Leben unter Partnern

Die Besucher aus Horsovsky Tyn fanden mit ihren Gastgebern ein schönes Motiv für ein Erinnerungsfoto. Bild: hfz
Lokales
Nabburg
15.04.2015
0
0

Nabburg bekam Besuch aus einer Partnerstadt: Horsovsky Tyn war für einen Tag zu Gast. Die Kontakte der etwa 80 Kilometer voneinander entfernten Kommunen werden immer enger.

Der alljährlich von der Partnerstadt unternommene Ausflug für Bürger der Stadt führte in diesem Jahr nach Nabburg. Angeführt vom Ersten Bürgermeister Vaclav Mothejzik, konnten die Gäste ihre Partnerstadt mit einem ausgewogenen Programm, das von Andrea Bauerova in Verbindung mit dem Arbeitskreisvorsitzenden Josef Götz erstellt wurde, kennenlernen.

Einer kleinen Stadtrundfahrt folgten eine Stadtführung, der Besuch des Stadtmuseums Zehentstadel, ein Empfang im Rathaus mit Bürgermeister Armin Schärtl und Zweitem Bürgermeister Kurt Koppmann. In seinem Grußwort stellte Schärtl die Stadt vor und betonte, dass dieser Besuch ein Beleg dafür sei, dass die Partnerschaft mit Leben erfüllt ist. Vaclav Mothejzik verglich die beiden Städte und stellte eine Menge an Gemeinsamkeiten fest. Als Symbol der Verbundenheit überreichte er den Nabburger Bürgermeistern und Josef Götz ein T-Shirt, auf dem das Schloss und die Burg in Horsovsky Tyn aufgedruckt ist.

Beim Mittagessen lernten die Gäste das Freizeitzentrum in Perschen kennen. Mit dem Besuch des Freilandmuseums in Neusath fand der Ausflug einen Abschluss. Zum Gelingen der Programmpunkte haben auch die Dolmetscherinnen Petra Zeitler und Ivana Bauer sowie die Stadtführerin Christine Süß und Martina Klose vom Fremdenverkehrsamt Nabburg, beigetragen, wofür ihnen der Arbeitskreisvorsitzende Dank im Namen der Stadt aussprach.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.