Mathe einmal sportlich

Die drei Schulsieger bei der Mathematik-Olympiade zeigt unser Foto zusammen mit dem Schulleiter und dem Lehrer. Bild: jua
Lokales
Nabburg
23.12.2014
2
0

Acht Rechenkünstler des Gymnasiums beteiligten sich erfolgreich an der Mathematik-Olympiade. Noch kurz vor den Weihnachtsferien bekamen sie den Lohn dafür: eine Urkunde und eine mündliche Doppel-Eins.

Die Mathematik-Olympiade ist ein bundesweiter Wettbewerb für Rechengenies. Das Johann-Andreas Schmeller Gymnasium kann jährlich viele Teilnehmer verzeichnen. Unter den diesjährigen 44 Schülern der Klassenstufen fünf bis neun und elf qualifizierten sich acht mit einer Auszeichnung. Für Oberstudiendirektor Franz-Xaver Huber ist es stets ein freudiger Anlass, die qualifizierten Rechenkünstler auszuzeichnen. Während einer kleinen Feierstunde lobte der Schulleiter die zielstrebigen Schüler, da er weiß, dass dieser Test nichts mit der typischen Unterrichtsmathematik zu tun hat. Die Knobelaufgaben erfordern logisches Denken, sie können nicht, so wie für die Schulaufgabe, auswendig gelernt werden. "Man weiß nie, was kommt", fügt einer der Preisträger hinzu.

Mathematiklehrer Tobias Flierl erklärte den Ablauf dieser Olympiade, die aus zwei Runden besteht. Die erste Aufgabe kann zu Hause gelöst und abgegeben werden. Wer 50 Prozent richtig hat, kann sich für die weitere Runde qualifizieren. Die zweite Form besteht aus einer vierstündigen Klausur an der Schule, bei der 60 Prozent geschafft werden mussten.

Den ersten Preis und die Teilnahme am Landeswettbewerb holte sich Benedikt Fröhlich, der zum wiederholten Male sein Können unter Beweis stellte. Für seine Leistung erhielt der Schüler eine Urkunde, ein Buch und ein Bastelset. Den zweiten Preis nahm Christopher Vogt (8d), den Dritten Markus Fleischmann (8d) entgegen.

Eine Anerkennungsurkunde erhielten Anna Bauer (5b), Marina Heldmann (5b), Nicole Hierl (6b), Leonie Saller (8b) und Anna Fuhge (9a).
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.