Mit Tanz und Musik in den Frühling

Anspruchsvolle Jazz-Melodien brachte die Big-Band der Naabtal-Realschule beim Frühjahrskonzert zu Gehör. Bild: hfz
Lokales
Nabburg
18.03.2015
6
0

Beim Frühjahrskonzert an der Naabtal-Realschule boten etwa 120 Mitwirkende dem Publikum eine große musikalische Bandbreite. Das Programm reichte von Klassikern über moderne Lieder, Jazz und sogar Grunge-Klänge. Zu hören gab es auch Schokoladen-Rhythmen.

Das Programm beim Frühjahrskonzert bestritten die Chorklassen 5c und 6c, die Perkussion-Gruppe, der Schulchor, die Big-Band und die Schulbands. Bereichert wurde das Konzert von Tanzgruppen der fünften und neunten Jahrgangsstufe.

Den Auftakt machten die Chorklassen, die in ihren Liedern den Frühling willkommen hießen und in "I'm walking" ihre Begeisterung am Singen zeigten. Danach eroberten neue Klänge den Raum: Schülerinnen der fünften Jahrgangsstufe zeigten einen Tanz zu "Candy" von Robbie Williams, und Schülerinnen der neunten Jahrgangsstufe tanzten ausdrucksstark zu "Happy" von Pharell Williams. In diesem Schuljahr wurden die Schulensembles erweitert durch eine Perkussiongruppe, bestehend aus Schülerinnen der siebten Jahrgangsstufe. Sie zeigten schwierige Rhythmen und schöne Choreographien in einem Percussion-Song und einem Schokoladen-Rhythmus-Mix. Der Name kommt daher, weil man sich die Rhythmen mit Hilfe von verschiedenen Schokoladensorten besser merken kann. Auch in diesem Jahr traten wieder zwei Bands auf: Die erste Schulband spielte "Amnesia" und "Smells Like teen Spirit", die zweite begeisterte mit "I see fire", und "Foxtrot Uniform Charlie Kilo".

Anspruchsvolle Nummern

Nach der Pause war der Schulchor an der Reihe, erst mit Thinking Out Loud" und "Let it go". Dann folgten "Uptown Girl" und das gefühlvolle "Your Song". Virtuos begleitete Andreas Merl seinen Chor am Flügel. Dann präsentierte die Big-Band bei anspruchsvollen Jazznummern ihr Können. Die Bandbreite reichte vom sehr leisen Stück "Cute" über Nummern wie "I'll be there", "St. Thomas" und "What I'd say" bis zum fetzigen Stück "The Funkey Monkey".

Nachdem das begeisterte Publikum noch eine Zugabe forderte, endete das Frühjahrskonzert mit einem harmonischen Schlussakkord. Dieses Programm zeigte, dass die musische Bildung an der Naabtal-Realschule einen hohen Stellenwert hat.

Realschuldirektorin Hannelore Reil-Heining bedankte sich bei allen Mitwirkenden auf, hinter und vor der Bühne, sowie bei den Eltern, die zu diesem Höhepunkt im Schuljahr beitrugen. Ein besonderer Dank galt der charmanten Moderatorin des Abend, Gertraud Betz.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.