Modelleisenbahnclub stellt am Sonntag aus
"Bockl" trifft auf ICE

Lokales
Nabburg
11.12.2015
1
0
Wer, vor allem von den Buben, wollte in den Kindertagen nicht Lokomotiv-Führer sein? Vor allem in der Advents- und Weihnachtszeit schweifen die Gedanken wieder zurück in die Kinder- und Eisenbahnzeit. In der digitalen Zeit haben viele andere Dinge der Schienenwelt ein wenig den Rang abgelaufen. Wer nicht von früheren Zeiten träumen möchte und vielleicht auch mit dem Nachwuchs in die faszinierende Welt der nostalgischen und der neuen Bahn eintauchen will, der ist am Sonntag bei der Ausstellung des Modelleisenbahnclubs (MEC) Naabtal genau an der richtigen Adresse.

Am Sonntag zwischen 10 und 17 Uhr bewegt sich allerhand im Clubraum des MEC im 2. Obergeschoss des ehemaligen Kottek-Fabrikgebäudes in der Austraße 10. In den vergangenen 15 Jahren ist auf der riesigen Vereinsanlage ein Modell des Nabburger Bahnhofs entstanden, das in die Blütezeit der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts erinnert. .

Darüber hinaus warten auch mehrere private Anlagen mit den legendären Märklin-Zügen und edle Diesel-Loks auf die Besucher. Faszinieren werden auch die "bewegten Welten" - vom Seilbagger über den Kaminkehrer und den mähenden Bauer bis hin zum Polizisten, der den Verkehr regelt - alles im Maßstab 1:87. Der Besuch der Ausstellung bietet natürlich die Gelegenheit, sich aus erster Hand über den Modellbau zu informieren und Erfahrungen auszutauschen. Für das leibliche Wohl ist am Sonntag bestens gesorgt und bei der Tombola gibt es eine Starterpackung zu gewinnen. Erwachsene zahlen 2,50 Euro und Kinder einen Euro Eintritt. Mit den Einnahmen wird die MEC-Eisenbahnwelt weiter ausgebaut.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.