Moorhexe lässt sich sehen

Bei einer geführten Wanderung durch das Prackendorfer und Kulzer Moos informierten sich die Teilnehmer über die naturkundlichen Zusammenhänge des Moores. Bild: ehd
Lokales
Nabburg
08.07.2015
1
0
Die Bund-Naturschutz-Jugendgruppe informierte sich unter der Leitung von Heidi Eckl bei einer geführten Wanderung über das Prackendorfer und Kulzer Moos. Auf einem etwa drei Kilometer langen Rundweg erklärte Landschaftsführer Helmut Dietl aus Kulz die naturkundlichen Zusammenhänge des Moores.

Schützenswerte Pflanzen, wie Sonnentau und Wollgras, und sogar die blauen Moorfrösche, wurden gesehen. Sogar eine Moorhexe war im dunklen Gebüsch versteckt und erschreckte die neugierigen Besucher.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.