Nabburg auf zwölf Blättern

Lokales
Nabburg
07.12.2015
1
0
Seit Jahren verbindet er bildlich Zukunft mit Vergangenheit, ist so dekorativ wie nützlich und zum Selbstgebrauch wie als Geschenk bei den Kunden sehr beliebt: der Nabburg-Kalender. Über das neueste Exemplar freuten sich auch Bürgermeister Armin Schärtl und Netzwerk-Vorsitzende Gisela Westiner, zeigt es doch durchgehend historische Gebäude, in denen es nach alter Tradition noch heute oder erfreulicherweise wieder "geschäftig" zugeht. Zum Preis von 8,90 Euro ist die Ausgabe 2016 in verschiedenen Verkaufsstellen erhältlich, im Stadtmuseum Zehentstadel oder bei Martina Klose, mit deren Hilfe das Projekt zustande kam, in der Gäste-Info des Rathauses.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.