Nicht nur im Winter aktiv

Für ihre langjährige Treue wurden zahlreiche Mitglieder ausgezeichnet.
Lokales
Nabburg
09.11.2015
15
0

Der Wintersportverein hat sein Angebot längst nicht nur auf das Skifahren beschränkt. In diesem Jahr hat sich eine neue Sparte etabliert. Sie soll nun erweitert werden.

Bei der Versammlung im Gasthaus "Wiesenbacher" blickte Vorsitzender Wolfgang Kühn auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Als Höhepunkt hob er das Fest zum 50-jährigen Bestehen des 720 Mitglieder zählenden Vereins im September hervor. Darüberhinaus erwähnte der Vorsitzende unter anderem den Crosslauf am Tag der Deutschen Einheit, den Vereinsausflug nach Arlberg, den Ski-Basar oder den Fahrrad-Basar in der Nordgauhalle.

Der Verein verfüge seit diesem Jahr über eine neue Sparte: Radsport. Diese startete zunächst als Mountainbikegruppe. Sie soll aber auf Rennradfahren oder das ganz normale Tourenfahren erweitert werden. Besonders freute sich Kühn über das sehr erfolgreiche Abschneiden der Läufergruppe im vergangenen Jahr: Sie habe mit zahlreichen Siegen und guten Platzierungen von sich reden gemacht.

In diesem Vereinsjahr führt der Vereinsausflug vom 26. bis 28. Februar nach Obertauern. Hüttenwart Peter Obermeier berichtete, dass die Hütte insgesamt 18 Mal vermietet wurde. Dort seien im abgelaufenen Jahr zwei Starkstromanschlüsse angebracht worden. Organisationsleiter Fritz Lobinger freute sich über den guten Besuch der Gymnastikstunden am Montag. Für den Bereich Ski-Alpin blickte Wolfgang Kühn unter anderem auf die Skikurse für die Kinder am Arber und für die Bambini am Skilift in Nabburg zurück. Kühn bat darum, bei den bevorstehenden Wahlen einen Nachfolger zu wählen, da er dieses Amt gerne abgeben würde. Werner Kraus, Spartenleiter Ski nordisch, bedauerte, dass im vergangenen Jahr - bedingt durch den milden Winter - nur vier Mal gespurt werden konnte.

1075 Kilometer geradelt

Ludwig Kristel berichtete für die Mountainbiker von insgesamt 24 Ausfahrten. Dabei radelten die Mitglieder 1075 Kilometer und überwanden 25 000 Höhenmeter. Anita Obermeier freute sich für die Sparte Laufen, dass sich immer fünf bis zehn Mitglieder an den Lauftreffs beteiligen. Athleten gingen im vergangenen Jahr erfolgreich bei Marathon- oder Triathlonwettkämpfen an den Start. Als Höhepunkt hob die Sprecherin den Freundschaftslauf Weiden-Amberg hervor: Dort belegten die drei gestarteten Damenmannschaften die ersten drei Plätze. Gisela Erl bat im Anschluss um größere Beteiligung beim am Nordic-Walking. Gerne könnten die Anfangszeiten verändert werden.

Zum Abschluss wurden zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Treue ausgezeichnet. Seit vier Jahrzehnten sind Barbara Angermaier, Wolfgang Angermaier, Christa Demleitner und Werner Schwandner Mitglieder. Dafür bekamen sie die Ehrennadel in Silber. Für 25 Jahre wurden Peter Gresser, Toni Gresser, Pia Schwandner, Robert Seibert, Siegfried Simon und Anton Wagner mit Urkunde und Verdienstnadel in Bronze geehrt.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.