Party bis zum Abwinken

Im Rampenlicht der Musikbühnen fühlen sich Georg Schmachtel und Mike Kugel (hinten von links), alias "Duo Montana", wohl. Das bewiesen sie am Faschingssamstag im "Theatro", wo sie ihr Publikum mit deutschen Schlagern genauso faszinierten wie mit Rock-Klassikern. Da ließ sich gut und lange feiern! Bild: jua
Lokales
Nabburg
17.02.2015
0
0

Die Musik, die das "Duo Montana" spielt, verbindet Generationen. Das zeigte sich bei der Faschingssamstag-Party im "Theatro". Von der ersten bis zur letzten Minute herrschte dort fröhliche Stimmung.

(jua) Rund 400 Lieder befinden sich in ihrem Repertoire. Nur einen kleinen Ausschnitt daraus konnten Georg Schmachtel am Keyboard und Mike Kugel an der Gitarre an diesem Abend zu Gehör bringen. Die Beiden verstehen es glänzend, ein Programm zu gestalten, das ihr junges Publikum genauso begeistert wie schon etwas in die Jahre gekommene Semester. Von Anfang an blieb die Tanzfläche bevölkert, zunächst bei Evergreens aus den deutschen Charts, später bei heißem Rock und zwischendurch auch bei einer volkstümlich-bayerischen Runde. Der Auftritt wirkte perfekt und schlug voll durch auf die Begeisterung der vielen Gäste. Sie drehten gerne ihre Runde beim Disco-Fox, zogen in der Polonäse durch das Musik-Cafe und ließen sich nicht lange zum Rock'n'Roll betteln. Die Musik machte gute Laune. DJ Ötzis "Stern" ging dabei genauso auf wie Los Del Rios "Macarena" zu Ehren kam oder Mickie Krauses "Nur noch Schuhe an" zum Mitsingen einlud. Nicht fehlen durften freilich Rock-Klassiker wie Pink Floyds "The wall", Bryan Adams' "Summer of 69" oder die AC/DC-Nummer "Highway to hell". Da hielt es so gut wie keinen mehr auf den Plätzen! So wie die Besucher an diesem Abend lange durchhielten, so zeigt auch das "Duo Montana" Ausdauer im Fasching. Heute Abend zieht es zum Finale im Gasthaus Sauerer alle Register des Könnens.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.