Patientenverfügung und Entscheidungsfindung: VHS bietet Hilfestellungen an
Vorträge für Problemfälle

Lokales
Nabburg
19.11.2015
1
0
Betreuung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung - diese Themen beschäftigen viele Menschen jeden Alters. Deshalb bietet die Volkshochschule am Dienstag, 24. November, einen kostenlosen Vortrag dazu an. Ab 18.30 werden die Besucher von Diplom-Rechtspfleger Werner Chwatal über die Bedeutung und das Zusammenwirken der einzelnen Verfügungen informiert. Sie erfahren wichtiges über Voraussetzungen und Notwendigkeit von Betreuungen sowie die Folgen und Kosten eines solchen Gerichtsverfahrens. Der Vortrag findet in Zusammenarbeit mit dem Betreuungsverein des Landkreises statt.

Ein weiterer Vortrag findet zur gleichen Zeit statt. Es geht hierbei um die Schwierigkeit, Entscheidungen zu treffen. Es werden von der Heilpraktikerin für naturkundliche Psychotherapie, Angela Mayer, elf verschiedene Techniken vorgestellt, um den "richtigen Test" für sich selbst herauszufinden, dem man bei der Entscheidungsfindung vertrauen kann. Die Gebühr für diesen Vortrag beträgt 15 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich für beide Veranstaltungen. Sie kann unter der Telefonnummer (09433) 2024059 oder per Mail an vhs-nabburg.anmelden@web.de erfolgen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.