Punkte gegen den Abstieg

Lokales
Nabburg
29.11.2014
0
0

Für die Tischtennisspieler des TV Nabburg neigt sich die Vorrunde langsam dem Ende entgegen. Am vergangenen Spieltag stand noch einmal ein Großeinsatz mit neun Partien auf dem Programm. Einen wichtigen Sieg feierten die Herren II.

Die einkalkulierte Ausbeute von 2:2 Punkten erreichten die Herren I bei ihrem Doppelstart. Im Heimspiel gegen den ASV Fronberg II feierten sie einen hart umkämpften 9:5-Erfolg und konnten so den Abstiegskonkurrenten auf Distanz halten. Josef Malina, Alois Spitzer und Christian Brabec avancierten mit je zwei Einzelsiegen zu den Matchwinnern. Die weiteren Punkte steuerten die Doppel Spitzer/Fischer und Flierl/Ruhland sowie Stefan Fischer im Einzel bei.

Gegen den Tabellenführer TV Wackersdorf unterlagen die Nabburger dagegen erwartungsgemäß mit 1:9. Martin Kleber rückte dabei für Alois Spitzer ins Team und feierte ein ordentliches Debüt in der Bezirksliga. Den Ehrenpunkt erzielte Josef Malina gegen Hetzenecker. Mit 8:8 Punkten belegen die Herren I momentan einen guten vierten Tabellenplatz in der dritten Bezirksliga. Der Abstand zu den Abstiegsrängen beträgt jedoch nur zwei Zähler. Für eine Überraschung sorgten die Nabburger im Bezirkspokal. Gegen den eine Liga höher spielenden TTC Eslarn behielten sie mit 5:3 die Oberhand und zogen in die Runde der besten acht Oberpfälzer Teams ein. Die Punkte erzielten Tobias Flierl (2), Christian Brabec (2) und Marius Linke.

Einen wichtigen 9:6-Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt errangen die Herren II gegen den TTC Neunburg. In den Eingangsdoppeln siegten Kemptner/Linke. Auch Schopper/Kiener behielten denkbar knapp die Oberhand und brachten den TV mit 2:1 in Führung. Gegen das starke Spitzenpaarkreuz des TTC konnte lediglich Markus Kemptner punkten. Markus Luber musste sich zweimal unglücklich in fünf Durchgängen geschlagen geben. In der Mitte gewannen Marius Linke und Anton Schopper je eine Partie. Den Grundstein zum Sieg legte das hintere Paarkreuz mit vier Zählern. Manuel Graf und David Kiener punkteten jeweils doppelt.

Völlig von der Rolle präsentierten sich die Herren III beim ASV Burglengenfeld III. Im Spitzenspiel der zweiten Kreisliga mussten die Nabburger zwar auf zwei Stammkräfte verzichten, aber die noch schwächere Aufstellung des Gastgebers eröffnete den TV-Akteuren eigentlich alle Siegchancen. Doch an diesem Tag wollte den Herren III einfach nichts gelingen und sie mussten sich am Ende deutlich mit 3:9 geschlagen geben. Kiener/Zimmermann, Rückl/Kleber und Thomas Eckl erzielten die Punkte.

Fast wäre es den Herren IV gelungen, dem ungeschlagenen TTC Neunburg III ein Bein zu stellen. Die Nabburger zwangen die Pfalzgrafenstädter bis ins Abschlussdoppel. Dieses wurde jedoch mit 1:3-Sätzen und damit die gesamte Partie mit 7:9 verloren. Die Spielgewinne von Steg/Fischer, Rückl/Kleber M., Martin Kleber (2), Lorenz Kleber (2) und Josef Fischer waren am Ende zu wenig, um sich für eine couragierte Leistung zu belohnen. Nichts zu holen gab es für die Herren V beim ASV Burglengenfeld IV. Mit einer 2:9-Niederlage im Gepäck musste das Team die Heimreise antreten. Erst beim Stand von 0:8 verhinderten Martin Kleber und Alexander Rösch mit ihren Siegen das totale Debakel.

Die Jungen III beendeten ihre Vorrunde mit einer 3:8-Heimniederlage gegen den ASV Burglengenfeld III. Christoph Wiederer (2) und Uta Kiener punkteten für den TV. Mit 3:9 Punkten überwintert das Team auf Tabellenplatz vier in der dritten Kreisliga. Die Bambini bezwangen die DJK Ettmannsdorf mit 8:0 und übernahmen mit 5:1 Punkten die Tabellenführung. Die Punkte erzielten Rösch/Ficht, Kemptner/Rahn, Anna Kleber (2), Bastian Rösch (2), Peter Kemptner und Lukas Rahn.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.