Rote Nelken zum 20. Todestag des Bürgermeisters Rudolf Scharf

Rote Nelken zum 20. Todestag des Bürgermeisters Rudolf Scharf Am Waldfriedhof versammelten sich zum 20. Todestag des früheren Bürgermeisters Rudolf Scharf (SPD) die Spitzenfunktionäre des SPD-Ortsvereines am Grab des Verstorbenen und legten zu seinen Ehren rote Nelken nieder. Amtierender Bürgermeister Armin Schärtl, SPD-Mitglied Gerd Lummer und auch Kreisvorsitzende Evi Thanheiser sprachen zum Gedenken an die "Nabburger SPD-Ikone" Worte der Erinnerung. Jeder wusste aus seiner damaligen Warte Rudolf Scha
Lokales
Nabburg
22.05.2015
3
0
Am Waldfriedhof versammelten sich zum 20. Todestag des früheren Bürgermeisters Rudolf Scharf (SPD) die Spitzenfunktionäre des SPD-Ortsvereines am Grab des Verstorbenen und legten zu seinen Ehren rote Nelken nieder. Amtierender Bürgermeister Armin Schärtl, SPD-Mitglied Gerd Lummer und auch Kreisvorsitzende Evi Thanheiser sprachen zum Gedenken an die "Nabburger SPD-Ikone" Worte der Erinnerung. Jeder wusste aus seiner damaligen Warte Rudolf Scharf zu würdigen. Insider von damals berichteten, dass Scharf den Schritt zur Bürgermeister-Kandidatur wohl wagte, aber nicht glaubte, die Wahl gegen den CSU-Amtsinhaber gewinnen zu können. Doch die Bürger der Stadt Nabburg wollten diese politische Veränderung, heißt es in einer Pressemitteilung der Sozialdemokraten. Leider sei seine so sehr fruchtbare Amtszeit durch den plötzlichen Tod am 13. Mai 1995 beendet worden. Bild: hfz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.