Rutsch in die Badesaison

Lokales
Nabburg
04.05.2015
0
0

26 Grad Wassertemperatur im Erlebnisbecken: "Das ist angenehmer als draußen", lachten die beiden Bürgermeister Armin Schärtl und Richard Tischler beim Start in die Badesaison 2015. Bei dem trüben Wetter war es schon erstaunlich, dass Barbara Wagner an der Kasse in der ersten Stunde 60 wackere Badegäste zählte.

(cv) Im Freizeit- und Erholungszentrum sind die Anlagen auf Vordermann gebracht worden. Bademeister und Wasserwacht sorgen für Sicherheit, die ersten Familienkarten wurden gekauft und die Stammgäste freuten sich, dass ihr Bad wieder geöffnet hat - wenn auch die Außentemperaturen und der Nieselregen so gar nicht dazu passen wollten.

Doch pünktlich um 9 Uhr fanden sich der Nabburger Bürgermeister Armin Schärtl und sein Pfreimder Amtskollege Richard Tischler ein, ebenso Reinhard Hösl und Volker Liebl als Vertreter der Wasserwacht. Auch der Pächter des Freizeitzentrums, Erich Wiesenbacher, gab sich einen Ruck. Zum ersten Bad ließ er ein Gläschen Sekt servieren. Wer diesmal fehlte, war der Landrat. Es wurde ihm verziehen: Er war bei der Maikundgebung in Schwandorf. Martina Klose erzählte in der Runde, was heuer geboten wird.

Mittwochs (ab 6. Mai) ist um 7 Uhr Morgenschwimmen und am Donnerstag (ab 4. Juni) bis 21 Uhr Abendschwimmen. Es gibt Aquafitness-Kurse: Am Dienstag um 9.15 Uhr im Erlebnisbecken und Donnerstag um 19 Uhr im Olympiabecken. Ab Juni kommt am Mittwoch Aqua-Zumba dazu. Ein großes Sommerfest mit Nachtschwimmen bis Mitternacht ist am 20. Juni geplant. Nicht fehlen darf die Saunanacht im September. Kinder können sich übrigens an der Kasse einen Malbogen holen und ihren schönsten Tag im Freizeitzentrum zeichnen. Zum Saisonende gibt es eine Ausstellung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.