Schon Geschenke?

Fast 40 Aussteller waren beim vom Erich Wiesenbacher organisierten Weihnachts- und Kunsthandwerkermarkt vertreten. In der Justizvollzugsanstalt Amberg hatte die Therapiegruppe gebastelt. Die Arbeiten wurden in der Nordgauhalle verkauft. Der Erlös wird wieder für Bastelmaterial verwendet. Bilder: Völkl (2)
Lokales
Nabburg
25.11.2015
9
0

Einen Adventskranz, leuchtende Sterne oder einen Keramik-Schneemann für den Vorgarten? Das Angebot des kunsthandwerklichen Weihnachtsmarktes wurde am Kathreinsonntag gerne genutzt. Nicht ohne Grund.

(cv) Bei der Ausstellung in der Nordgauhalle wurde kein Eintritt verlangt. Nahezu 40 Aussteller aus der Region hatten ihre Stände aufgebaut. Weihnachtliche Deko dominierte. Der Trend geht zu pastelligen Tönen, zu viel Weiß. Wer es bunt liebt: Auch farbenfrohe Nikoläuse waren im Angebot. Es gab reizvolle Lichtobjekte, viel Genähtes, Gestricktes und Gehäkeltes. Umringt auch die Stände mit Backformen, Kosmetik und Schmuck. Nach dem Bummel ließen sich die Besucher - es waren rund 1700 - in Erich Wiesenbachers Café-Bereich nieder. Hier konnte man zu Mittag-Essen oder sich Kaffee und Kuchen schmecken lassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.