Sehnsucht siegt gegen Utopie

Die Nabburgerin Kerstin Falk (38) hat bei der TV-Show "Newtopia" überraschend früh das Handtuch geworfen und ist bereits wieder ausgezogen.
Lokales
Nabburg
09.03.2015
10
0

Ein Jahr wollte sie sich dem Fernseh-Experiment aussetzen, nur zwei Wochen sind es geworden. Kerstin Falk hat am Samstag vorzeitig die Sat1-Sendung "Newtopia" verlassen.

Aus und vorbei für Kerstin Falk. Bei der 38-jährigen Buchhalterin aus einem kleinen Ort bei Nabburg (Kreis Schwandorf) gewann schließlich die Sehnsucht nach Mann Michael (39) und Tochter Dunja (14) die Oberhand.

"Mega-Experiment"

Bei dem neuen Reality-TV-Format "Newtopia" wollen sogenannte Pioniere ein Jahr in ihrer eigenen Gesellschaft leben, wohnen und arbeiten - 24 Stunden am Tag und von 105 Kameras beobachtet. Über 8000 Bewerber hat es für diese Mega-Ausgabe von "Big Brother" gegeben. 15 Menschen aus ganz Deutschland wagten dieses Experiment und zogen aufs brandenburgische Land.

"Ist ,Newtopia' zu hart für die Kandidaten?" Für Kerstin Falk, die bereits die zweite Abbrecherin in der 15-köpfigen Crew der sogenannten Pioniere ist, muss man die Frage mit Ja beantworten. Das entbehrungsreiche Dasein auf dem primitiven Areal bei Berlin, die schwierigen Charaktere der anderen im Team und das Heimweh nach dem Leben in der Oberpfalz haben die Power-Frau mürbe gemacht.

Dabei hatte sie sich vor ihrem Einzug noch recht selbstbewusst gegeben und vorab schon als künftigen Chef der Fernsehkommune ins Spiel gebracht. Dieser Ankündigung folgten danach aber kaum Taten.

Bei einem Lagerfeuer teilt sie ihren Mitstreitern den folgenschweren Entschluss mit. Am Samstag folgte nach einer vertraglich festgeschriebenen Bedenkzeit schließlich der Auszug. Direkter Anlass war ein emotionaler Liebesbrief ihres Mannes Michael.

Späte Erkenntnis

Falk hatte ihren Entschluss vorweg genommen, als sie nach Hause schrieb: "Manchmal ist die Sehnsucht so groß, dass es mir die Luft zum Atmen nimmt. Hätte ich noch mal die Gelegenheit, nach ,Newtopia' zu gehen, würde ich mich dagegen entscheiden. Der Preis, den wir Drei dafür zahlen ist viel zu hoch."

Trotzdem dürfte ihr der Entschluss nicht leicht gefallen sein. Denn wie ihr Mann versichert hat, sei "Newtopia" der große Traum seiner Frau gewesen. Der Auszug hat möglicherweise auch finanzielle Konsequenzen für die Familie. Denn jeder Kandidat musste vorab eine finanzielle Sicherheitsleistung hinterlegen. Die ist im Falle eines vorzeitigen Auszugs weg.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.