Siglinde Simbeck stellt "Effektive Mikroorganismen" vor - Informationen für Frauen
Mischung mit verblüffender Wirkung

Gut 70 Interessenten besuchten den Vortrag über "Effektive Mikroorganismen", den Siglinde Simbeck beim Frauenbund hielt. Bild: bph
Lokales
Nabburg
19.10.2015
303
0
Um "Effektive Mikroorganismen" (EM) ging es im Jugendwerk. Zu Beginn ihrer Ausführungen beim Frauenbund stellte Referentin Siglinde Simbeck die Besonderheiten von EM vor. Sie fördern das Bodenleben, reduzieren Gerüche zum Beispiel beim Kompost, im Haushalt oder auch im Stall. Sie reduzieren Umweltgifte. EM können als vollbiologischer Reiniger eingesetzt werden. Die Antioxidation fördert die Vitalität und Gesundheit von Pflanzen. EM erhöhen im Erdreich die Nährstoffverfügbarkeit. Gesunde Futterpflanzen erhöhen wiederum die Tiergesundheit und die Qualität der Endprodukte, verminderten Einsatz von Antibiotika und Chemikalien.

EM sind eine Mischung von hauptsächlich Milchsäure- und Photosynthesebakterien, Hefen und fermentaktiven Pilzen, von denen die meisten für die Herstellung von Lebensmitteln verwendet werden oder darin vorkommen (Sauerkraut, Bier, Joghurt). Wird diese Mischung mit organischem Material in Verbindung gebracht, produzieren EM eine Fülle von sehr nützlichen Substanzen.

Anhand von Beispielen aus ihrem bisherigen Erlebten stellte Simbeck die zum Teil erstaunlichen Erfolge vor, die sie mit Hilfe von EM erzielen konnte. Schon während sie Fallbeispiele aus der Praxis erzählte, betonte sie auch immer wieder, dass der Einsatz von EM allein nur bedingt Erfolg verspricht, denn daneben spielen auch noch andere Faktoren eine nicht unbedeutende Rolle.

Vielfältiger Einsatz

Im Umweltbereich kann durch den Einsatz von EM die Artenvielfalt in unterschiedlichen Ökosystemen gefördert werden. EM verbessern die Wasserqualität. Im Haushalt werden EM für vielerlei Bereiche benutzt, von der Verbesserung des Raumklimas über alle Reinigungsarten bis hin zur Behandlung des Bioabfalls und dem Einsatz auf Balkon und im Garten. Als Basis für andere Produkte wie spezielle Reiniger, als Zusatz für Tone und Baumaterialien, für Farben und Lacke werden EM mittlerweile ebenfalls mit Erfolg eingesetzt.

Stark und regenerierend

Zusammenfassend stellte die Referentin fest, dass EM überall, wo sie eingesetzt werden, regenerativ wirken, die Lebenskraft und Gesundheit stärken und degenerative, krank machende Prozesse verhindern, ja vielfach bereits im Keim ersticken. Die Anwesenheit mehrerer EM-Anwender unter den über 70 Zuhörern führte zu einem regen Erfahrungsaustausch. Sie berichteten über zahlreiche Erfolgserlebnisse aus der eigenen Praxis mit EM, über die Anwendung im Haushalt, im Garten, in der Landwirtschaft, in der Kleintierhaltung bei Hühnern, Hasen, Katzen sowie in der Fisch- und Bienenzucht, ja auch bei der Körperpflege.

Am Ende des äußerst informativen Abends bedankte sich die Vorsitzende des Frauenbunds, Christa Schlagenhaufer, mit einem Blumenpräsent bei der Referentin für die interessanten Ausführungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.