"Spöiglgass'n-Scheiber" gewinnen ihr Turnier - 50 Kegler auf den TV-Bahnen
Pokal bleibt bei den Hausherren

Bei der Siegerehrung entstand das Bild mit den Mannschaftsführern und Einzelbesten. Bild: hfz
Lokales
Nabburg
06.05.2015
4
0
Traditionell eröffneten die "Spöiglgass'n-Scheiber" die Kegelturniersaison der Hobby- und Privatkegler in Nabburg. Vorstand Dieter Knutti konnte 50 Sportler aller Altersgruppen auf der Kegelbahn des TV begrüßen. In kameradschaftlicher Atmosphäre ging dann der Wettkampf über die Bühne. Mitkegeln durften keine Aktiven, und es wurden 25 Schub in die Vollen und 25 auf Abraum geschoben.

Nach dem Gewinn des Wanderpokalturniers der "Kugeldrahrer" aus Trisching wollte der Gastgeber auch bei seinem eigenen Turnier ganz vorne sein. In der Besetzung Monika und Dieter Knutti, Christian Dobler, Ewald Demleitner und Heinz Jannke gelang der ersten Mannschaft der "Spöiglgass'n-Scheiber" dieses Vorhaben. Mit 967 Holz ging der Sieg an sie. Die Mannschaft der Soldaten- und Kriegerkameradschaft Nabburg wurde mit nur 19 Holz dahinter Zweiter. Ihr Bester Sepp Neidl erzielte mit 235 Holz unangefochten das beste Ergebnis aller Teilnehmer. Dem Bierclub Nabburg, der den Wanderpokal schon mehrmals gewinnen konnte, blieb heuer nur der dritte Platz mit 901 Holz. Die Plätze vier und fünf gingen an zwei Mannschaften des Gastgebers mit 898/889 Holz. Den sechsten Platz erkämpften sich die Frühschoppenkegler mit 880 Holz. Dicht dahinter folgte die Mannschaft des Stammtischs Sophie mit 862 Holz. Aus ihren Reihen kam auch die beste weibliche Keglerin, Monika Götz, mit beachtlichen 205 Holz. Die nächste Platzierung ging an die Lederer mit 840 Holz. Ganze 6 Holz weniger hatten die Kegler des TV-Teerstock mit 834. Keinen guten Tag erwischten die Kugeldrahrer, die mit 821 den letzten Platz "belegten".
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.