Stadtrat hebt Sperre auf - Brandschutz im Jugendwerk wird teuerer
Kommando zurück am Steg

Lokales
Nabburg
09.06.2015
0
0
Der Steg über den Halsgraben ist mittlerweile wieder begehbar. Denn der Stadtrat vollzog eine Kehrtwende und beschloss die Aufhebung der Sperrung.

"Das war ein Schnellschuss", blendete Irene Ehemann (ABU) zurück auf die Entscheidung des Stadtrates, den Fußgängerverkehr über die kleine Brücke über den Burggraben zu stoppen (wir berichteten). Der eingeschaltete Statiker habe zwar zu einer Erneuerung geraten, in einer Sitzung im Rathaus aber auch klar gesagt, dass der Steg einstweilen noch begehbar bleiben kann. Nur außergewöhnlich große Menschenansammlungen, die im Alltag gar nicht eintreten können, seien zu vermeiden.

Den ABU-Antrag konnte CSU-Fraktionssprecher Hans-Georg Dobler nicht befürworten. Der Zustand des Stegs sei ungenügend, das stehe fest. Deshalb habe man ja die Nutzung unterbunden. Er fragte in Richtung der Antragsteller, wie es zu verhindern sei, dass es zu keinen ungewöhnlich großen Belastungen kommt: "Wollen Sie da eine Steg-Wache aufstellen?"

Neuer Weg zum "Silbersee"

Für die SPD bekundete deren Fraktionsvorsitzende Evi Thanheiser ein Ja zur Aufhebung des Beschlusses. Mit 12:6-Stimmen entschied sich der Stadtrat, den Steg bis zu seiner Teilerneuerung im Jahr 2016 wieder frei zu geben. Im weiteren Verlauf der Sitzung widmete der Stadtrat einen neuen öffentlichen Feld- und Waldweg mit dem Namen "Weg am Karberg". Er ist 490 Meter lang und führt zum "Silbersee" bei Fraunberg.

Ebenso beschloss er, die Satzung zu ändern, in der Aufwendungs- und Kostenersatz für Einsätze und andere Leistungen der Freiwilligen Feuerwehren geregelt sind. Speziell ging es um die Brandschutz-Wachen, die die Feuerwehren bei Veranstaltungen im katholischen Jugendwerk stellt. Bisher waren 11,40 Euro pro Mann und Stunde verrechnet worden, in Zukunft sind es 13,70 Euro. Die Grundlage für diese Anhebung bildet eine Änderung des Feuerwehrgesetzes.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.