Technikbegeisterung wirkt sich auf Wettbewerbserfolg aus - Preisverteilung am Gymnasium
Helle Köpfchen beim Experimentieren

Lokales
Nabburg
06.08.2015
1
0
An der dritten Runde des Schülerwettbewerbs "Experimente antworten" haben 15 naturwissenschaftlich begeisterte Schüler des Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasiums teilgenommen. Sie wurden für ihren Forschergeist und ihre Kreativität mit Urkunden ausgezeichnet.

Der vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus ausgeschriebene Wettbewerb richtet sich an Schüler der Gymnasien in den Jahrgangsstufen 5 bis 10. Dreimal pro Schuljahr werden mehrere Experimentieraufgaben zu einem interessanten, naturwissenschaftlichen Phänomen gestellt, die die Teilnehmer selbständig zuhause durchführen sollen. Das Anliegen des Wettbewerbs ist es, bei den Kindern die Freude am Experimentieren und an den Naturwissenschaften zu wecken.

Die dritte Runde des Wettbewerbs stand unter dem Motto "Geht's nicht heller?" Dabei mussten die Schüler in mehreren Versuchen den Aufbau und das Leuchtverhalten eines Glühbirnchens und einer klaren Leuchtdiode (LED) untersuchen. So mussten sie aus einer 9V-Blockbatterie, einem Vorwiderstand, einer weißen LED und einem Schaltdraht einen geschlossenen Stromkreis bauen und mithilfe dieser Lichtquelle versuchen, in einem völlig abgedunkelten Raum durch geschicktes Beleuchten eines CD-Rohlings an der weißen Zimmerdecke die Farben des Regenbogens zu erzeugen. Die jungen Forscher mussten auch die Frage klären, welchen Unterschied man beobachten kann, wenn anstelle der Leuchtdiode das Glühbirnchen (ohne Widerstand) verwendet wird.

Die geehrten Schüler

Während einer kleinen Feierstunde in der Bibliothek überreichten Schulleiter Franz Xaver Huber und der Fachkoordinator für Natur und Technik, Josef Schiffl, den erfolgreichen Teilnehmern die Urkunden und Sachpreise mit einem dicken Lob. Urkunden über die Teilnahme "mit großem Erfolg" und einen Sachpreis (eine mit "Experimente antworten" gravierte Multispektralbrille) erhielten Leon Griener, Bastian Vogt und Dominik Zeitler (alle 5a). Urkunden für die Teilnahme "mit Erfolg" gingen an Simon Blank, Elias Dobler (beide 5a), Kathrin Jäger, Maximilian Prebeck (beide 5c), Adina Kaltenecker (7d), Hannah Jäger (8b), Adrian Schreiber (8d), Franziska Baierl, Verena Krös, Maximilian Manner und Lena Scharl (alle 10c).
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.