"The Guiterrorists" lassen den Rock 'n' Roll hoch leben

Lokales
Nabburg
26.11.2014
40
0
Fast 40 Jahre ist Elvis Presley mittlerweile tot. Doch seine Musik lebt weiter. Das war auch im "Theatro" zu spüren. Mit Rock 'n' Roll vom Feinsten sorgten "The Guiterrorists" für super Stimmung beim Publikum. Zwischen samtroten Vorhängen und Marilyn-Monroe-Poster rockten die fünf Oberpfälzer die Bühne des Musik-Cafes und versetzten die Zuhörer dabei nicht nur akustisch, sondern auch optisch in eine vergangene Zeit. Mit weißem Hemd, schwarzer Fliege, gegelten Haaren und toller Stimme teilte sich Raphael Stengl (Mitte) mit dem ebenfalls gut gestylten Lead-Gitarristen Martin Winderl (vorne rechts) die Frontpartie. Im Hintergrund, zwar weniger gegelt, aber nicht weniger beeindruckend spielten Florian Zilk am Schlagzeug, Wolfgang Schlehuber (Gitarre und Keyboards) und Fritz Schmitzer (Bass) ihre Rollen in der regionalen Top-Band. Zusammen schafften sie es, die Gäste dann vor allem im dritten, ganz auf flotten Rockabilly-Sound abgestellten Set auf die Tanzfläche zu locken. Neben Musik aus den 50er und 60er Jahren standen auch einige Songs jüngeren Datums sowie eigene Kompositionen auf dem Programm. Egal ob ein bisschen mystisch, romantisch oder wild - Frisur und Riffs saßen gleichermaßen. Im Repertoire für den Abend befanden sich auch "Ohrwürmer" der Spider Murphy Gang, der Sportfreunde Stiller sowie von Jethro Tull und Creedence Clearwater Revival. Bild: miw
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.