Theaterleute nutzen das Freilandmuseum als Kulisse

Theaterleute nutzen das Freilandmuseum als Kulisse (ggö) Zum Theatertag lud das Oberpfälzer Freilandmuseum in Zusammenarbeit mit dem Landkreis ein. Museumsleiterin Dr. Birgit Angerer (am Rednerpult) hieß dazu am Sonntag auch Landrat Thomas Ebeling willkommen und machte sich mit ihm auf einen Rundgang. Sechs Festspielgruppen präsentierten sich in Neusath vor prächtiger Kulisse. Drei Stunden lang agierten die Gruppen aus Schönsee ("Pascher - Die Nacht der langen Schatten"), Nittenau ("Geisterwanderung"),
Lokales
Nabburg
05.05.2015
3
0
(ggö) Zum Theatertag lud das Oberpfälzer Freilandmuseum in Zusammenarbeit mit dem Landkreis ein. Museumsleiterin Dr. Birgit Angerer (am Rednerpult) hieß dazu am Sonntag auch Landrat Thomas Ebeling willkommen und machte sich mit ihm auf einen Rundgang. Sechs Festspielgruppen präsentierten sich in Neusath vor prächtiger Kulisse. Drei Stunden lang agierten die Gruppen aus Schönsee ("Pascher - Die Nacht der langen Schatten"), Nittenau ("Geisterwanderung"), Neunburg vorm Wald ("Vom Hussenkrieg"), Oberviechtach ("Doktor Eisenbarth"), Bodenwöhr ("Schneewittchen und die sieben Zwerge") und Bruck ("Ein Sommernachtstraum"), um mit Szenen und Ausschnitten aus den aktuellen Stücken für ihre eigenen Veranstaltungen zu werben. Ihre Darsteller waren an verschiedenen Plätzen des Museumsgeländes anzutreffen. Ebenso beteiligte sich das Freilandmuseum selber. Aus dem Stück "Von Moosweibl, Drud und Bilmesschneider" führte es Sequenzen auf und lud zusätzlich die Kinder zum Mitmachen bei einem Theaterworkshop ein. Bild: Götz
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.