Therapeutin zu Besuch am Schmeller-Gymnasium
Einfühlsamer Einstieg in die Meditation

Wer die Kunst des richtigen Meditierens beherrscht, kann bei Bedarf auch dem stressigen Alltag entkommen und somit neue Kraft tanken. Diese Erkenntnis erlangten Schüler einer zehnten Klasse am Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium Nabburg bei einer "Meditations-Stunde" mit der Schwarzenfelder Physiotherapeutin Pia Keith (Mitte) und Studienrat Matthias Fischer (Zweiter von links). Bild: hfz
Lokales
Nabburg
03.08.2015
2
0
Bei einer zweistündigen Veranstaltung während des katholischen Religionsunterrichts ging die Schwarzenfelder Physiotherapeutin Pia Keith, die auf Einladung von Studienrat Matthias Fischer das Schmeller-Gymnasium noch kurz vor dem Ferienbeginn besuchte, zunächst auf die lange Geschichte der Meditation ein. Im Anschluss daran wurden die zahlreichen verschiedenen Arten der Meditation aufgezeigt. Aber natürlich durfte auch die Praxis nicht zu kurz kommen.

Nach Abschluss des interessanten theoretischen Teils boten die Zehntklässler eine entspannende Sitzmeditation mit Klangschalenuntermalung. "Wir sollten uns mehrere Minuten nur auf unsere Atmung konzentrieren - klingt simpel, so einfach ist das aber überraschenderweise gar nicht", fasste eine Schülerin ihre Erfahrungen zusammen.

Danach folgte noch ein autogenes Training, bei dem nun die Arme und Beine im Fokus der Konzentration stehen sollten. Am Ende wies Keith noch darauf hin, dass es spezielle mehrwöchige Seminare gibt, in denen man die echte "Kunst" des Meditierens erlerne, vertiefe und festige.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.