Vorfreude auf nächsten 11.11.

Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es jetzt schon wieder los: Die Prinzengarde trainiert und bereitet sich auf die nächste Saison vor. Unser Bild zeigt die Tänzerinnen (hinten von links) Nadine Schneider, Theresa Graf und Katrin Ruhland, (Mitte von links) Katharina Kloiber, Lisa Fuchs, Cornelia Fuchs und Sarah Eimer sowie (vorne von links) Franziska Kühn und Julia Ruhland. Bilder: Götz (2)
Lokales
Nabburg
01.05.2015
19
0

"Am Aschermittwoch ist alles vorbei" heißt es in dem Karnevalslied von Jupp Schmitz. Für die Tänzerinnen der Garde gilt das nicht. Auf sie wartet da nur eine kleine Verschnaufpause. Denn der Fasching hält sie so ziemlich während des ganzen Jahres auf Trab.

Es stimmt: Mit dem "Kehraus" war die Saison zu Ende. Aber der Blick richtet sich schon längst wieder nach vorne. Die Prinzengarde der Nabburger Faschingsgesellschaft (FG) hält sich fit. Denn die nächste Herausforderung wartet. Am 16. Mai tritt sie bei der Party nach dem Landkreislauf in Aktion. Sie führt in Schwarzenfeld nochmals ihren Showtanz 2014/15 unter dem Motto "Brasilien" auf.

Unterdessen denkt Trainerin Nathalie Fischer schon weiter. Es gilt, die Lieder für die nächste Saison auszuwählen, die Schritte zu kombinieren und ein neues Programm auf die Beine zu stellen. Am 8. Mai erfolgt der richtige Einstieg ins Training mit Muskelaufbau, Aufwärm- und Dehnübungen und neuen choreographischen Ansätzen. Sie freut sich schon darauf, denn der Fasching bedeutet ihr viel. Die 23-jährige "Gardeministerin" der FG kam ebenso wie Jugendtrainerin Cornelia Fuchs (24) über das Ballett-Tanzen zur Garde. Seit 15 Jahren machen sie schon ab der Kindergarde mit und wollen die alljährlich närrische Zeit nicht missen. Wer nicht selber aktiv und mittendrin ist, kann einfach nicht so schön feiern, meinen die beiden jungen Damen aus Altfalter übereinstimmend. Dieses Gefühl wollen sie auch Neulingen bieten. Die Garden können nämlich durchaus noch Verstärkung brauchen. Maximal 18 Tänzerinnen oder auch Tänzer können in einer Gruppe mitwirken. Die Prinzengarde besteht derzeit aus 12 Aktiven, die Jugendgarde aus 10 und die Kindergarde aus 15. Ein Probetraining am 15. Mai (grüner Kasten) bietet eine gute Einstiegsgelegenheit. Wer sich dafür interessiert, sollte ein bisschen sportlich sein und ein wenig Taktgefühl mitbringen. Den Spagat braucht da freilich noch niemand zu können. Das ergibt sich dann bis zum nächsten Saisonstart am 11.11., wenn ab August zweimal wöchentlich intensiv trainiert wird.

Die FG Nabburg hat heuer ein närrisches Jubiläum. Sie besteht seit 33 Jahren. Ihr gehören aktuell rund 270 Mitglieder an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.