Was Taekwondo bedeutet: Sparte präsentiert sich ihren Neuzugängen
Ausweichen, treten und schlagen

Lokales
Nabburg
18.02.2015
5
0
Die Kindersparte der Nabburger Taekwondo-Kämpfer lud die 17 Neulinge im Alter von sieben bis zwölf Jahren zusammen mit ihren Eltern zu einer Informationsveranstaltung ein. Dabei wurde ihnen von den Trainern Franz Paulus, Bobby Lobinger und Maria Hoferer die Sportart Taekwondo näher gebracht.

Zuerst gab es grundlegende Informationen, zum Beispiel aus welchem Land (nämlich Süd-Korea) die bereits 1300 Jahre alte Kampfkunst stammt, wie diese erst 1965 über USA nach Europa und Deutschland kam und dass sie seit 2000 eine olympische Disziplin ist. Taekwondo bedeutet allgemein die Kunst des Fuß- und Faustkampfes und ist die moderne Version alter koreanischer Kampfkünste.

Danach wurden die fünf unterschiedlichen Disziplinen aufgezeigt, auf denen Taekwondo aufgebaut ist. Da ist zunächst die Grundschule, bei welcher es gilt, Ausweich-, Block- und Schlagtechniken zu erlernen sowie das Gleichgewicht zu beherrschen. Desweiteren kommt dazu die Fallschule. Beim Formenlauf geht es um einen Ablauf vorgegebener Bewegungsformen (Kampf gegen einen imaginären Gegner) entsprechend der Leistungsstufe.

Ferner geht es beim Wettkampf darum, den Gegner mit korrekten Techniken auf regulären Trefferflächen zu treffen. Dazu wird Schutzausrüstung wie Kampfweste oder Kopfschutz getragen. Der Bruchtest dient dazu, dass Erlernte praktisch zu demonstrieren. Dabei geht es darum, Holzbretter mit den Maßen 30 mal 30 Zentimeter und einer Dicke von ein, zwei oder drei Zentimeter mit einem Tritt oder Schlag zu zerbrechen. Die Selbstverteidigung ist eine unbewaffnete Handlungsform durch geschickte Anwendung von Ausweichreaktionen, Blöcken, Schlägen und Tritten.

Abschließend wurde von den Trainern noch die wirkungsvolle Selbstverteidigung demonstriert. Darunter wurden auch Angriffe mit Stock oder Messer abgewehrt, was bei den Zuschauern staunen aber auch Mitleiden auslöste.

Zum Schluss forderten die Eltern noch die Vorführung eines Bruchtests. Nachdem dieser erfolgreich abgeschlossen war, folgte prompt eine Einladung für das nächste "Holz machen" im Wald .
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.