Wasserwacht übt mit Realschülern am See
Worauf es ankommt

Lokales
Nabburg
29.09.2014
1
0
Nach der Ausbildung ist vor der - nächsten - Ausbildung; Für 60 Schüler der Realschule Nabburg zeigte sich dies in einer praktischen Unterrichtseinheit am Steinberger See.

Vorausgegangen war die erfolgreiche Teilnahme der Jugendlichen am Schwimmunterricht im Frühjahr. Die Schüler hatten mit aktiver Unterstützung der Wasserwacht Nabburg das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Bronze im Nabburger Hallenbad absolviert.

Als nächste Fortbildungsmaßnahme stand nun eine Praxiseinheit am Steinberger See auf dem Programm, bei der die Wasserwacht Nabburg den Schülern aufzeigte, wie eine Rettung am See im Ernstfall abläuft. Bevor es auf's Wasser ging, wurden zunächst ein paar Trockenübungen absolviert. Das Zielwerfen mit einem Wurfsack gestaltete sich dabei als komplizierter, als von den Schülern zunächst angenommen.

Die Jugendlichen erfuhren von den Einsatzkräften auch, dass im Notfall ein Wasserretter zu Hilfe eilt. Dabei handelt es sich um einen aktiven Rettungsschwimmer, der sich in Neoprenanzug, festen Schuhen, Helm, Schwimmweste und Wurfsack dem Verunglückten nähert.

Nachdem die Schüler die Ausstattung begutachtet hatten und auch über die Aufgaben eines Wasserretters informiert worden waren, durften sie diesen natürlich auch noch in Aktion erleben.

Dazu ging es zusammen mit den Wasserwachtlern auf eines der beiden Nabburger Motorboote. Von Bord aus wurde den Schülern demonstriert, wie man sich einem Verunfallten annähert, ihn birgt und erfolgreich ins Boot holt. Tatkräftiges Anpacken war dabei gefordert. Die Bootsführer demonstrierten den Schülern auch die einzelnen Fahrmanöver, die im Ernstfall "sitzen" müssen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.