Weite Anreisen zum Höflarner Schülertreffen
Mit Schwester Theodora

Das einstige Höflarner Landsassengut und Schloss zeigt unser Foto aus der Vogelperspektive. Darin war einst auch der Unterrichtsraum der Schule untergebracht. Er lag im ersten Stock rechts von der Tordurchfahrt (drei Fenster). Daran erinnerten sich die Teilnehmer des Schülertreffens gerne. Bild: hfz
Lokales
Nabburg
11.06.2015
9
0
Die Organisatoren freuten sich über das große Interesse am zweiten Höflarner Schülertreffen. Diese Landschule bestand von Januar 1947 bis Juli 1953. Sie wurde eingerichtet, da die Volksschule Perschen mit ihren zwei Klassenräumen die durch den Zuzug vieler Heimatvertriebener entstandene große Schülerzahl von 135 Kindern nicht mehr aufnehmen konnte. Aus den Jahrgängen 1933 bis 1946 besuchten 119 Kinder die Schule in Höflarn. Von ihnen sind mittlerweile 39 verstorben.

Am Treffen nahmen 49 Schüler sowie 20 Angehörige teil. Unter den zum Teil bis aus Bielefeld, Brühl, Nordhessen, dem Raum Karlsruhe-Ludwigshafen, dem Allgäu und München angereisten "Ehemaligen" befand sich Schwester Theodora Werner, die Generalökonomin der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Vinzenz von Paul aus dem Mutterhaus in München, dem Alterssitz von Kardinal Wetter. Schwester Theodora und ihr Bruder Hans verbrachten ihre Kindheit bei der kinderlosen Tante auf der Kumpfmühle. Auch Martin Schottenheim, der Ehrenvorsitzende der Landsmannschaft Nabburg in München, und der jetzige Vorstand Johann Brandl nahmen teil.

Das Programm beinhaltete eine Besichtigung des Parks und der Kapelle des Schlosses in Neusath. Anschließend hielt Freiherr von Lichtenstern einen Vortrag über die Geschichte seiner Familie und ihre Verbindung zu Neusath. Anschließend an den Jubiläumsgottesdienst der Schloßschützen gedachte man mit besinnlichen Worten von Schwester Theodora in würdiger Weise der verstorbenen Mitschüler. Den krönenden Abschluss des Treffens bildete das gemeinsame Singen von altvertrauten Liedern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.