Wo die Suppe schmeckt

Eine Führung zum Thema Kartoffel kann richtig Spaß machen. Bild: hfz
Lokales
Nabburg
23.04.2015
0
0

Das Jugendamt rückt beim Projekt "Schöih is a dahoam" Angebote für Kinder und Jugendliche in den Blickpunkt. Bei einem Tag im Freilandmuseum lernten Flüchtlinge ein Grundnahrungsmittel der Oberpfalz kennen.

Das Projekt des Netzwerkes Jugendarbeit begann im Oberpfälzer Freilandmuseum in Neusath. Gemeinsam mit zwei Flüchtlingsklassen vom Kolping-Bildungswerk, deren Betreuern und den Veranstaltern von Kreisjugendring und Kreisjugendamt, machten sich 45 jugendliche Flüchtlinge auf, um im Museum Wissenswertes zum Thema "Die Kartoffel - eine tolle Knolle" zu erfahren.

Bestens aufgelegt, wurde die multikulturelle Gruppe von Irene Ehemann auf dem Museumsgelände in Empfang genommen. Die sprachlichen Barrieren wurden gekonnt umschifft, und nach kurzer Zeit des Kennenlernens gab es für die Jugendlichen kein Halten mehr. Die Museumsführerin wurde mit zahlreichen Fragen zum bäuerlichen Leben und der Landwirtschaft in der Oberpfalz konfrontiert.

Gelungener Auftakt

Der Kartoffelanbau prägte über Jahrhunderte die Landschaft in der Oberpfalz. Während der Führung über die Felder wurde auf die Geschichte der Kartoffel, den Anbau und die Bestandteile der Pflanze eingegangen. Die Migranten lernten auf anschauliche Weise, was so alles in der tollen Knolle steckt. Eine Kartoffelwaschmaschine wurde gedreht, der Dämpfer und die Arbeitsgeräte zur Bestellung der Felder bestaunt und frischgebackenes Kartoffelbrot probiert. Einige der Anwesenden erwiesen sich als regelrechte Profis in Sachen Feldbestellung und so wurde beim Kartoffelfeld gefachsimpelt, was das Zeug hielt. Völlig unverständlich war Einigen die Tatsache, dass Felder nicht bewässert werden müssen, sondern genügend Wasser zum Pflanzenwachstum vom Himmel fällt.

Zum Abschluss dieser gelungenen Veranstaltung ließen sich die Jugendlichen, passend zum Thema, eine echte, rein vegetarische Oberpfälzer Kartoffelsuppe mit frischem Brot schmecken. Die Veranstalter waren sich einig, dass der Startschuss für das Projekt "Schöih is a dahoam" ein Volltreffer war.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.