"Woodpop-Theater" spielt an sechs Abenden - Kartenverlosung
Turbulenzen um Erich und Helga

"Genug ist nicht genug": Unser Bild zeigt die Darsteller. Bild: hfz
Lokales
Nabburg
12.03.2015
1
0
"Genug ist nicht genug" heißt die Komödie von Nick Walsh, welche das "Woodpop-Theater" am 20./21./22.März und 27./28./29. März ,jeweils um 20 Uhr, in der kleinen Nordgauhalle aufführen wird.

Worum geht's? Es ist die Geschichte einer Geburtstagsfeier. Erich hat jedoch schon vorher die Nase voll. Seine Frau Helga ist in den letzten Vorbereitungen, als mehr und mehr Absagen eintreffen. Übrig bleibt nur ein Paar - Helgas Schwester Evelyn und ihr Mann Hagen. Nicht-Gesagtes, Immer-Verschwiegenes gewinnt die Oberhand: Aus dem geplanten netten Beisammensein entwickelt sich ein für den Zuschauer komödiantisches Inferno: Erich entpuppt sich als egoistischer Widerling, dessen beruflicher Erfolg deutlich in Frage steht. Helga versucht, die Bruchstücke der verschiedenen Beziehungen zu kitten. Evelyn gefällt sich in der Rolle der alles beobachtenden, bissig-scharfen Analytikerin. Und Hagen erweist sich als praktischer Volltrottel, der immer wieder dafür sorgt, dass die gesamte Gesellschaft auf ihm herumhacken kann - denn was er anfasst, geht unweigerlich zu Bruch.

Als die ersten Tätlichkeiten sich durchzusetzen scheinen, taucht überraschend Hetti auf, die Mutter Evelyns und Helgas - und sorgt mit ihrer Naivität und ihrem egozentrischen Eingreifen dafür, dass die Geburtstagsfeier noch weiter eskaliert. Und doch gibt es am Ende die Hoffnung auf einen vorsichtigen Neubeginn. Eine glänzende Komödie - voller Bosheit, voller Zynismus, mit tollen Rollen und vor Pointen nur so strotzenden, scheinbar leichten Dialogen. Eine Komödie voller Komik und dabei eben immer spürbarer Tragik, voller Hilflosigkeit und Menschlichkeit!

Einlass ist ab 19.30 Uhr. Der Kartenvorverkauf läuft bei Schreibwaren Westiner (Telefon 09433 9598) und Optik Maier (Telefon 09433 201170). Das Ticket kostet dort 9,50 (ermäßigt für Kinder bis 14 Jahre, Schüler, Studenten 5 Euro) und dann an der Abendkasse 10 Euro (ermäßigt 5 Euro).

In Zusammenarbeit mit den Veranstaltern verlost die NT-Redaktion dreimal zwei Freikarten für die Premieren-Vorstellung am Freitag, 20. März. Wer sie gewinnen möchte, schreibt bis zum nächsten Montag, 12 Uhr, eine E-Mail unter dem Stichwort "Woodpop-Theater" an nabgewinn@zeitung.org
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.