Zahntechnisch an der Spitze

Das "C" in der Hand von Christian Scheiber (Zweiter von links) verweist auf seinen Sieg beim internationalen "Candulor-Kunstzahn-Wettbewerb", bei dem Roman Wolf (rechts daneben) Vierter wurde. Rudolf Reil jun. (links) freute sich über seinen Erfolg als zweiter Landessieger der Handwerkskammern. Bürgermeister Armin Schärtl (rechts) gratulierte. Bild: Dobler
Lokales
Nabburg
20.03.2015
16
0

Mit einem ersten und einem vierten Platz kehrten die beiden Zahntechniker Christian Scheiber und Roman Wolf von der weltgrößten Dentalmesse aus Köln zurück. Kein Wunder, dass Arbeitgeber Rudolf Reil das feierte - alle zwei sind bei ihm beschäftigt.

Die Aufgabe wurde beim "Candulor-Kunstzahn-Wettbewerb" gestellt und sie lautete, eine Totalprothese für einen älteren Mann herzustellen. "Diesen Leistungs-Wettbewerb kann man quasi als Olympiade für Zahntechniker bezeichnen", versicherte Rudolf Reil, der seinen Mitarbeitern im Beisein von Bürgermeister Armin Schärtl gratulierte.

Aus 14 Nationen

Rahmen für die Herausforderung war die Fachdental-Messe in Köln. Christian Scheiber, der früher schon einmal den Spitzenplatz bei diesem Wettbewerb inne hatte, und Roman Wolf, der heuer auf Anhieb auf einen hervorragenden Platz vier kam, hatten sich gegen Teilnehmer aus 14 Nationen zu behaupten - was ihnen mit Bravour gelang.

Firmeninhaber Rudolf Reil machte aus seiner Zufriedenheit kein Hehl, als er feststellte, "sie haben gezeigt, dass die absolute zahntechnische Spitze ihre Heimat in der schönen Kleinstadt Nabburg findet". Nicht nur beruflich, sondern auch familiär stolz zeigte sich der Inhaber des Dentallabors an der Oberviechtacher Straße über seinen Sohn Rudolf Reil jun. Auch er gehört zu den Besten. Der junge Mann wurde heuer bereits als Kammersieger der Handwerkskammer Niederbayern/Oberpfalz geehrt. Jetzt wurde er auch noch zweiter Landessieger. Für alle drei hatte Bürgermeister Armin Schärtl bei seinem Besuch im Unternehmen kleine Präsente dabei. Er freute sich über die Erfolge, die auch immer ein positives Licht auf die Stadt werfen würden.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.