Zielwettbewerb der Stockschützen im Kreis 604
Neue Kreismeister auf den Asphaltbahnen

Lokales
Nabburg
28.05.2015
12
0
Über 100 Stockschützen aus dem gesamten Landkreis trafen sich auf der Anlage des TV 1880 Nabburg zum Zielwettbewerb des Kreises 604 Schwandorf. Neben 78 Herren waren auch 14 Damen sowie 9 Junioren und Jugendliche gestartet.

In der Klasse Herren erwischte Karl Hösl vom TV 1880 Nabburg einen guten Tag und wurde auf der heimischen Anlage mit 140 Punkten Kreismeister im Zielschießen. Auf den weiteren Plätzen folgten Dietmar Wein (TSV Klardorf) mit 137 sowie Johann Glöckl (SV Fischbach) mit 135 Punkten. Bei den Damen holte Sonja Rötzer vom 1. FC Neunburg vorm Wald mit 140 Punkten den Kreismeistertitel. Edith Beer (ESF Penting) wurde Zweite mit 117 Punkten vor Corinna Gottschall (1. FC Neunburg vorm Wald) mit 113 Punkten. Bei den Junioren U23 gewann Marco Wolf (TSV Nittenau/95 Punkte) vor Michael Jobst (TSV Nittenau/55). Bettina Zimmermann (1. FC Neunburg vorm Wald/76) und Patrick Reger (TSV Oberviechtach/91) siegten bei der Jugend U19.

Die Konkurrenz der Jugend U16 männlich gewann Fabian Suckert (ESF Heselbach-Meldau/65) vor Tobias Ippisch (ESF Heselbach-Meldau/62). Bei der Jugend U14 männlich holte Florian Jobst (ESF Heselbach-Meldau/54) den Titel und verwies Lukas Blödt (TV 1880 Nabburg/47) auf Rang zwei.

Fachwart Albert Bauer lobte bei der Siegerehrung die Organisatoren vom TV 1880 Nabburg und dankte den Schützen aus 24 Vereinen im Landkreis Schwandorf für die zahlreiche Teilnahme.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.