Zwei Verabschiedungen am Schmeller-Gymnasium
Letzter Tag als Lehrer

Das Gymnasium verabschiedete die Lehrer Elisabeth Böller-Kielhorn (Vierte von links) und Franz Ziegler (Fünfter von rechts). Bild: jua
Lokales
Nabburg
04.08.2015
16
0
"Für Sie stehen zu einer Tasse Tee oder Kaffee immer die Türen offen." Diese Einladung galt den beiden Lehrkräften Franz Ziegler und Elisabeth Böller-Kielhorn, die am letzten Schultag von Franz-Xaver Huber, dem Leiter des Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasiums, in den Ruhestand verabschiedet wurden.

Elisabeth Böller-Kielhorn trat am 18.September 1979 ihre Stelle als Lehrkraft für Deutsch, Geschichte und Sozialkunde am JAS-Gymnasium an. Während dieser fast 36 Jahre übernahm die Studiendirektorin eine Reihe von Nebenämtern, sei es als Fachbetreuerin, Personalrätin oder Gleichstellungsbeauftragte.

Das Lieblingsfach von Franz Ziegler, der im Schuljahr 2003/2004 aus Oberviechtach an die Schule kam, war Erdkunde. Gleich zu Beginn übernahm der Studiendirektor, der auch Englisch unterrichtete, die Rolle als Kollegstufenbetreuer (jetzt Oberstufenkoordinator) und setzte seine Stimme im Lehrerchor ein.

Oberstudiendirektor Franz-Xaver Huber entließ mit Wehmut in der Stimme seine langjährigen Kollegen und wünschte ihnen von ganzem Herzen alles Gute, viel Glück und eine stabile Gesundheit im Kreise der Familie. Elternbeiratsvorsitzender Dr. Anton Wiedemann bedankte sich für den Einsatz und wünschte, verbunden mit einem kleinen Geschenk, auch alles Gute. Die drei Schülersprecher überreichten einen Geschenkkorb mit Leckereien, da sie, wie sie selbst anmerkten, den Lehrkräften das letzte Jahr nicht gerade versüßt hatten. Personalrätin Dr. Anja Wiesner wird die guten Gespräche mit den Kollegen vermissen, welche ihr nach eigenen Worten auch oft in fachlicher Hinsicht geholfen haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.