"Zweite" an der Spitze

Lokales
Nabburg
09.10.2014
7
0

Ein erfolgreicher Spieltag liegt hinter den Herrenmannschaften der Nabburger Tischtennisabteilung. Die Herren II klettern an die Tabellenspitze und auch die dritte Vertretung feierte einen Einstand nach Maß. Lediglich die Jugend patzte.

Die zweite Herrenmannschaft tritt heuer mit der Zielsetzung Klassenerhalt in der ersten Kreisliga an. Jetzt gelang ihr gegen die DJK Ettmannsdorf III bereits der zweite Erfolg im zweiten Spiel. Weil dieser mit 9:3 auch noch besonders hoch ausfiel, grüßen die Herren II plötzlich von der Tabellenspitze. Auch wenn dieser Zustand wahrscheinlich nur von kurzer Dauer sein wird, sollte er doch Motivation für die nächsten Aufgaben sein.

Gegen den Bezirksligaabsteiger Ettmannsdorf sorgten Kemptner/Linke für das 1:0. Während Luber/Lorenz nur knapp dem gegnerischen Spitzenduo unterlagen, gewannen Schopper/Kiener ebenso knapp an Position drei. In der ersten Einzelrunde konnten Markus Luber und Markus Kemptner noch nichts gegen das vordere Paarkreuz der Gäste ausrichten, so dass die DJK mit 2:3 in Front ging. Marius Linke präsentierte sich dagegen in stark verbesserter Form und erzielte den Ausgleich. Im Duell der Routiniers behielt Anton Schopper gegen Voit mit 3:0 die Oberhand.

Tadellose Leistung

Manuel Graf, der aus taktischen Gründen im Doppel pausierte, zeigte gegen Körtl eine tadellose Leistung und baute die Nabburger Führung weiter aus. Andreas Lorenz benötigte zunächst einen Satz, ehe er sich auf das Spiel seines Kontrahenten einstellen und mit 3:1 triumphierte. In der zweiten Runde kamen Luber und Kemptner mit ihren jetzigen Gegnern besser zurecht. Beide gewannen ihre Spiele und stellten damit die Weichen endgültig auf Sieg. Diesen machte Linke mit seinem zweiten Tageserfolg kurz darauf perfekt.

Einen erfolgreichen Einstand in die Saison feierten auch die Herren III. Gegen einen stark ersatzgeschwächten TSV Nittenau III nutzten die Nabburger die Gunst der Stunde und sicherten sich mit 9:5 den ersten Saisonerfolg. Kiener/Landgraf, Pamler/Eckl und Brabec/Rückl legten mit drei gewonnenen Eingangsdoppeln den Grundstein zum Sieg. Diese Führung schmolz zwar im weiteren Spielverlauf zwischenzeitlich auf 6:5, dennoch gelang es den Nabburgern, sie bis zum Ende der Partie zu verteidigen. Die Punkte in den Einzeln erzielten Thomas Eckl (2), Martin Brabec (2) und Thomas Landgraf (2). Eine 2:8-Niederlage kassierte dagegen die erste Jungenmannschaft im Derby gegen den TSV Stulln. Lediglich Spitzenspieler Lorenz Kleber konnte dem TSV mit zwei Einzelsiegen Paroli bieten.

Neben den Mannschaftsspielbetrieb nahmen auch einige Spieler an den Kreismeisterschaften der Senioren in Stulln teil. In der Altersklasse 65 belegte Josef Lorenz den dritten Platz. Bernhard Jambor, der erst seit dieser Saison für den TV aktiv ist, wurde Vierter. Josef Fischer landete in der Altersklasse 70 auf Rang drei, gefolgt von Heinz Barth auf Platz vier. In der Doppelkonkurrenz belegte Fischer mit seinem Partner Hans Bernhard Rademacher (KF Oberviechtach) ebenfalls den dritten Platz. Das Duo Lorenz/Barth landete in der Endabrechnung auf Rang vier.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.