Fußball
Nachwuchs das Kapital

Sport
Nabburg
22.07.2016
20
0

Hauptsächlich auf den eigenen Nachwuchs setzt der SV Trisching und will auch im zweiten Jahr nach dem Aufstieg eine ordentliche Rolle in der Kreisklasse spielen.

Trisching. Mit dem Testspiel gegen den SV Köfering startete der SV Trisching-Rottendorf in die Saisonvorbereitung für seine zweite Saison in die Kreisklasse. Dabei stellte er seine Neuzugänge vor. Insgesamt elf neue Spieler verstärken den Kader. Davon kommen zehn Spieler aus der eigenen Jugend. Lediglich Martin Hübschmann vom TSV Donndorf-Eckersdorf kam von einem anderen Verein. Die letzte Saison konnte der damalige Aufsteiger mit einem hervorragenden Ergebnis die Saison beenden, am Ende stand der dritte Platz in der Kreisklasse mit 50 Punkten.

In dieser Saison peilt der Verein wieder an, im oberen Drittel mitzuspielen. Darum war es sehr wichtig, dass der Vertrag mit Spielertrainer Martin Heimler verlängert werden konnte. Der junge Trainer ist nämlich der Erfolgsgarant des Vereins. Mit ihm gelang voriges Jahr der Aufstieg von der A-Klasse in die Kreisklasse. Damit wurde eine lange Zeit in der untersten Spielklasse beendet. Für Trainer Martin Heimler gilt es, die vielen jungen Spieler wieder gut in den Kader zu integrieren und so eine schlagkräftige Truppe zu formen, die die gesetzten Ziele erreichen kann.

Im kommenden Jahr verstärken folgende Spieler den Kader der ersten und zweiten Mannschaft des SV Trisching: Thomas Fronhofer, Ferdinand Pröls, Sandor Weber, Jonas Sebald, Julian Kurz, Marcel Maltsev, Dominik Ries, Valentin Luber, Florian Demleitner, Robert Weich (alle eigene A-Jugend) und Martin Hübschmann vom TSV Donndorf-Eckersdorf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1549)SV Trisching (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.