Gaujugendschießen
Treffsichere Nachwuchsschützen

Das Gaujugendschießen hatten die Ehenbachtaler Schützen aus Holzhammer perfekt organisiert. Das Bild zeigt die Gewinner, die bei der Preisverleihung anwesend waren. Dazu gratulierten der Schnaittenbacher Bürgermeister Josef Reindl und Schützenmeister Hans-Jürgen Ullrich. Bild: slh
Sport
Nabburg
12.10.2016
28
0

Genau soviel Teilnehmer wie im Vorjahr nahmen am Gaujugendschießen des Schützengaus Nabburg teil, das im Schützenheim des Ehenbachtaler Schützenvereins Holzhammer-Schützen stattfand. Von den Jungschützen bis hin zur Juniorenklasse kamen treffsichere Nachwuchsschützen aus insgesamt vierzehn Vereinen des Schützengaus Nabburg zusammen. Nun war Siegerehrung.

/Holzhammer. Zur Preisverleihung des diesjährigen Gaujugendschießens konnte Jugendleiter Florian Friedl im Schützenheim in Holzhammer besonders Bürgermeister Josef Reindl und Schützenmeister Hans-Jürgen Ullrich begrüßen; beide fanden lobende Worte über die starke Jugendarbeit des Schützengau Nabburg.

In der Jungschützenklasse ging Gold an Lukas Wilhelm aus Stulln mit 175 Ringen, Silber an Marc Leon Zenger aus Frotzersricht mit 175 und Bronze an Ina Obermeier aus Stulln mit 174 Ringen. Bein den Schülern siegte Julia Birner aus Stulln mit 179 Ringen, Andreas Köppl aus Gleiritsch (174) und Magdalena Fröhlich Wölsendorf (172). In der Jugendklasse dominierte Jonas Obermeier aus Stulln mit 367 Ringen, Melina Bartmann aus Schwarzenfeld (351), Christian Prüfling aus Stulln (346). In der Juniorenklasse setzte sich Anna Pentner aus Holzhammer mit 386 Ringen an die Spitze, Julian Kemptner aus Knölling (386), Benedikt Kemptner aus Knölling (380).

In der Mannschaftswertung waren die Gewinner in der Jungschützenklasse Stulln 4 mit 501Ringen von Ina Obermeier (174), Jakob Obermeier (152) und Lukas Wilhelm (175); Wölsendorf 1 (483) mit Bastian Leitl (168), Johanna Schießl (159) und Andreas Bauriedl (156); Wölsendorf 2 (441) mit Philipp Weist (152), Tobias Zettel (140), Anna Baumer (149). In der Schülerklasse gewann Wölsendorf 3 mit 475 Ringen, mit Magdalena Fröhlich (172), Joseph Schießl (170), Maximilian Zenger (133); es folgten Gleiritsch 1 mit 460 Ringen durch Sofia Forster (161), Theresa Gschrey (125), Andreas Köppl (174); Wölsendorf 434 Ringe, mit Tobias Leitl (146), Lukas Domaier (158), Florian Baumer (130). Bei den Jugendschützen siegte Schwarzenfeld 1 mit insgesamt 1008 Ringen durch Melina Bartmann (351), Lisa Lorz (319), Felix Kifmann (338); Platz zwei Holzhammer 2 mit 986 Ringen, Simon Prüll (331), Nicole Siegert (340), Sebastian Schlosser (315); Platz drei Weihern-Stein 1 mit 922 Ringen, Eva-Maria Blau (315), Sophia Haider (314), Marina Reis (293).

Die Juniorenschützen schossen so: Auf den Goldplatz kam Knölling 1 mit 1126 Ringen, mit Benedikt Kemptner (380), Julian Kemptner (386), Fabian Rockinger (360); Holzhammer 1 mit 1078 Ringen, Antonia Schlosser (351), Anna Pentner (386), Leonie Siegert (341); Guteneck 1 mit 1056 Ringen, Simone Schmauß (350), Christina Beer (362), Lukas Hofstetter (344).

Auf das Glücksschießen gab es in jeder Klasse jeweils zehn Geldpreise, sie gingen in der Jungschützenklasse an Marc Leon Zenger/Frotzersricht 152,2 Teiler, Anika Meier/Gleiritsch(169,4), Philipp Weist/Wölsendorf (201,0), Ina Obermeier/Stulln (207,2), Andreas Bauriedl/Wölsendorf (227,0), Johanna Schießl/Wölsendorf (242,1), Franziska Gschrey/Gleiritsch (279,0), Anna Baumer/Wölsendorf (303,1), Luca Werner/Holzhammer (303,3) und Quirin Raab/Gleiritsch (312,7); Glück - Schüler: Marina Schottenheim/Gleiritsch 51,6 Teiler, Andreas Köppl/Gleiritsch (64,9), Korbinian Schweiger /Weihern-Stein (75,6), Marcel Dzierzawa/Schwarzenfeld (80,2), David Zaharia/Schwarzenfeld (100,8), Bastian Ebenhöch Knölling (112,9), Jonas Ries/Pfreimd (114,1), Daniel Spachtholz/Gleiritsch (142,2), Pia Hackenberg/Kemnath (167,5) und Julia Birner/Stulln (280,3);.

Glück - Jugend: Felix Kifmann/Schwarzenfeld 70,1 Teiler, Florian Pröls/Trausnitz (112,0), Jonas Obermeier/Stulln (169,0), Nadine Spachtholz/Gleiritsch (206,4), Kathrin Ries/Gleiritsch (210,6), Celina Dolge/Holzhammer (232,2), Lukas Schwendner/Kemnath (259,2), Beatrice Zenger/Wölsendorf (295,1), Melina Bartmann/Schwarzenfeld (304,8) und Phillip Reif /Kemnath (316,1); Glück - Junioren, Sebastian Schmidbauer/Nabburg (36,7), Anna Pentner/Holzhammer (43,4), Tobias Schleicher/Knölling (44,3), Benedikt Kemptner/Knölling (55,3), Christoph König/Knölling (82,3), Andreas Geiger/Frotzersricht (117,0), Julian Kemptner/Knölling (126,7), Lukas Hofstetter/Guteneck (142,3), Julian Ebenharter/Stulln (150, 0), und Fabian Rockinger/Knölling (154,1).

Auf den Fest Tiefschuss kam auf Platz eins Lukas Wilhelm aus Stulln mit einen 21,6 Teiler, es folgten: Max Piehler/Kemnath (100,8), Ina Obermeier/Stulln (124,0), Philipp Weist/Wölsendorf (124,4), Julian Kemptner Knölling (128,8), Joseph Schießl/Wölsendorf (133,2), Bastian Leitl/Wölsendorf (149,4), Bastian Ebenhöch/Knölling (168,0), Sebastian Schmidbauer/Nabburg (171,4), Eva-Maria Blau/Weihern-Stein (177,2).

Die Gauscheibe, die die Ehenbachtaler Schützen gespendet hatten, konnte an Sebastian Schmidbauer aus Nabburg überreicht werden, der mit einen 66,6 Teiler seine 117 Mitstreiter auf die Plätze hinter sich verbannte.

Weitere Geldpreise gab es für die Vereine mit der größten Starterzahl, und das waren die Plassenberg Schützen aus Gleiritsch mit 19 Startern, es folgte die Schützengesellschaft Nabtal Wölsendorf mit 17 Startern und die Gastgeber Ehenbachtalerschützen Holzhammer mit 15 Teilnehmern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.