Herren IV gewinnen Spitzenspiel
Aufstieg geschafft

Sport
Nabburg
16.04.2016
12
0

Die Nabburger Tischtennisspieler ernten weiterhin die Früchte einer erfolgreichen Saison: Am vergangenen Spieltag sicherte sich mit den Herren IV das dritte TV-Team vorzeitig den Aufstieg. In einem spannenden Spitzenspiel gegen den FC Maxhütte III behielten sie knapp mit 9:7 die Oberhand und sind damit nicht mehr aus den Aufstiegsrängen der vierten Kreisliga zu verdrängen. Bei einem Erfolg im letzten Spiel gegen den SV Altendorf II winkt der Mannschaft sogar der Meistertitel.

Die Partie gegen Maxhütte stand für die Herren IV dabei unter keinem guten Stern. Spitzenspieler Thomas Lipp steckte im Stau und schaffte es nicht mehr rechtzeitig nach Nabburg. Aufgrund weiterer Ausfälle musste die Mannschaft mit drei Akteuren aus der sechsten Mannschaft antreten. Diese entpuppten sich jedoch als ideale Aushilfen und trugen mit fünf Spielgewinnen wesentlich zum Erfolg bei. Rösch/Pucher gewannen ihr Doppel, Bernhard Jambor (2), Alexander Rösch und Max Pucher punkteten im Einzel. Hinzu kamen die Einzelsiege von Hans Pamler und Christine Schuierer. Pamler/Zimmermann gewannen nach ihrem Eingangsdoppel auch das bislang unbesiegte Abschlussdoppel der Gäste und sorgten damit für die Punkte acht und neun.

Völlig von der Rolle präsentierten sich die Herren II beim TTC Neunburg. Gegen die ersatzgeschwächten Pfalzgrafenstädter kassierte das TV-Sextett eine überflüssige 5:9-Niederlage. Lediglich David Kiener, Markus Kemptner (2) und Martin Ruhland erreichten ihre Normalform und holten vier Einzelsiege. Den fünften Punkt steuerte das Doppel Luber/Ruhland bei. Da der FC Maxhütte II keine Mannschaft an die Tische bringen konnte, sagte er die Partie gegen die Herren III ab. Diese Begegnung wird deshalb mit 9:0 für die Nabburger gewertet, die damit den dritten Tabellenplatz in der zweiten Kreisliga sicher haben.

Eine 2:9-Niederlage kassierten die Herren V beim TSV Detag Wernberg IV. Ruhland/Rottner und Martin Kleber holten dabei die Punkte für den TV. Trotz einer 6:8-Niederlage gegen den ASV Fronberg III können die Herren VI stolz auf ihre Leistung sein. Immerhin brachten sie die Schwandorfer Vorstädter, die als Abonnementmeister seit Jahren die Liga dominieren, arg in Bedrängnis. Max Pucher (2), Bernhard Jambor (2), Alexander Rösch und Thomas Ritschel punkteten. Weiterhin konzentriert zu Werke gehen die Jungen I, die ja bereits die Meisterschaft sicher haben. Beim TSV Stulln gaben sie sich keine Blöße und gewannen die Begegnung mit 8:2. Die Punkte erzielten Ficht/Bibernell, Pucher/Krös, Max Pucher (2), Tim Ficht (2), Julian Krös und Lukas Bibernell.

Eine gute Gelegenheit auf einen Punktgewinn verpassten die Jungen II. Da die Gäste von der KF Oberviechtach III nur mit drei Spielern antraten, bekamen die Nabburger vier Spiele kampflos gutgeschrieben. Allerdings gewannen nur Uta Kiener und Nikolas Wegerer ihre Partien, so dass am Ende doch noch eine 6:8-Niederlage zu Buche stand. In ihrem letzten Saisonspiel unterlagen die Jungen III beim TuS Dachelhofen II mit 1:8. Den Ehrenpunkt erkämpfte Christoph Wiederer. Mit 7:7 Punkten belegt das Nabburger Nachwuchsteam in der dritten Kreisliga einen guten vierten Platz. Beste Spieler sind Philipp Pindl (7:2-Siege) und Christoph Wiederer (10:6).
Weitere Beiträge zu den Themen: Tischtennis (315)TV 1880 Nabburg (33)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.