Herren mit souveränem Sieg

Sport
Nabburg
16.11.2016
13
0

Die Tischtennisspieler des TV Nabburg hatten mit neun Begegnungen ein umfangreiches Spielprogramm. Dreimal hieß dabei der Gegner ASV Burglengenfeld.

Wie gut die erste Herrenmannschaft in Bestbesetzung ist, zeigte sie beim souveränen 9:2-Erfolg gegen den ASV Burglengenfeld II. In den Eingangsdoppeln gewannen Dr. Spitzer/Fischer und Kriz/Flierl. Auch in den anschließenden Einzeln konnten sich die Nabburger bis auf einmal durchsetzen. Hier punkteten Lubomir Kriz (2), Lubos Broulim (2), Alois Spitzer, David Kiener und Stefan Fischer.

Die Herren II hätten aufgrund ihres couragierten Auftritts beim TSV Detag Wernberg zumindest einen Punkt verdient gehabt. Doch eine katastrophale Bilanz im hinteren Paarkreuz (0:3) bescherte ihnen eine knappe 5:9-Niederlage. Die Punkte erzielten Linke/Kemptner, Ruhland/Luber, Christian Brabec, Markus Kemptner und Thomas Eckl.

Starke Leistung


Eine starke Mannschaftsleistung lieferten die Herren III bei der DJK Steinberg II ab. Dank der Siege von Lipp/Stephan, Graf/Schopper sowie Martin Graf hielten die Nabburger die Begegnung bis zum 3:3 offen. Dann sorgten Eberhard Stephan, Thomas Landgraf, Andreas Lorenz und Thomas Lipp mit vier TV-Erfolgen in Serie für die Vorentscheidung. In den nächsten vier Einzeln genügten schließlich die Spielgewinne von Stephan und Lorenz, um den 9:5-Sieg für die Herren III perfekt zu machen.

Achtbar aus der Affäre zogen sich die Herren IV gegen den Meisterschaftsfavoriten KF Oberviechtach II. Bei der 2:9-Niederlage ließen sie sogar noch einige Chancen zur Resultatsverbesserung ungenutzt. Es siegten Pamler/Zimmermann und Hans Pamler im Spitzeneinzel gegen Kuplent. Die Herren V scheinen sich in dieser Saison auf Unentschieden spezialisiert zu haben. Das 8:8 gegen den TSV Nittenau IV war bereits das dritte Remis im fünften Saisonspiel. Die Punkte für den TV erzielten dabei Ritschel/Rottner, Kleber/Ruhland, Josef Fischer (2), Wolfgang Haug (2), Thomas Ritschel und Gottfried Rottner.

Klare Niederlage


Vom Pech verfolgt waren die Jungen I in ihrer Partie beim SV Runding. Sieben Spiele gingen in den Entscheidungssatz, aber nur eines davon konnten die Nabburger für sich entscheiden. So stand am Ende eine klare 2:8-Niederlage zu Buche, bei der nur Tim Ficht seine beiden Einzel siegreich gestalten konnte. Die Jungen II bezwangen den ASV Burglengenfeld II auf dessen Tischen mit 8:3. Die Punkte zum Sieg holten Wiederer/Huber, Uta Kiener (2), Christoph Wiederer (2), Simon Huber (2) und Nikolas Wegerer. Mit zwei Siegen stürmten die Jungen III an die Tabellenspitze der zweiten Kreisliga. Im vereinsinternen Duell gegen die Jungen IV setzten sie sich mit 8:4 durch. Zwei knapp gewonnene Doppel durch Pindl/Prüll und Holzgartner/Zeitler bildeten den Grundstein zum Sieg. In den Einzeln siegten Elias Holzgartner (3), Philipp Pindl (2) und Robin Prüll.

Für die Jungen IV punkteten Lukas Scherb (2), Vincent Gritzuhn und Maximilian Schafbauer. Im zweiten Spiel feierten die Jungen III gegen den ASV Burglengenfeld III einen 8:0-Kantersieg und gaben dabei lediglich einen Satz ab. Hier waren Kleber/Holzgartner, Pindl/Prüll, Anna Kleber (2), Philipp Pindl (2), Robin Prüll und Elias Holzgartner für den TV erfolgreich. Aufgrund des Rückzuges der DJK Steinberg war das Spiel gegen die Jungen III gleichzeitig das letzte Vorrundenspiel für die vierte Jungenmannschaft. Mit 2:10 Punkten überwintert das Team auf Rang sechs in der zweiten Kreisliga. Bester Spieler ist Lukas Scherb mit einer Bilanz von 9:5-Siegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tischtennis (310)TV 1880 Nabburg (33)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.