Jubel bei den TV-Tischtennisherren
Aufstieg unter Dach und Fach

Die erste Herrenmannschaft mit (von links) Christian Brabec, Tobias Flierl, Dr. Alois Spitzer, David Kiener, Stefan Fischer, Lubos Broulim und Lubomir Kriz wurde vorzeitig Meister in der 3. Bezirksliga Ost. Bild: tob
Sport
Nabburg
07.04.2016
55
0

Weiterhin Grund zur Freude haben die Tischtennisspieler des TV Nabburg. Nach dem vorzeitigen Titelgewinn der Jungen I konnte am vergangenen Spieltag eine weitere Meisterschaft gefeiert werden.

Die Herren I bezwangen den FC Miltach II vor heimischen Publikum mit 9:2. Mit nunmehr 29:5 Punkten und der deutlich besseren Spieldifferenz können sie am letzten Spieltag nicht mehr vom Verfolger FC Maxhütte abgefangen werden.

In der Partie gegen Miltach offenbarten die Nabburger zunächst wieder einmal ihre Doppelschwäche. Während Spitzer/Fischer ihre Aufgabe beim souveränen 3:0-Erfolg erwartungsgemäß meisterten, unterlagen Kriz/Brabec mit dem gleichen Ergebnis dem Spitzendoppel der Gäste. Zu verhalten und unsicher agierten die diesmal an Position drei aufgebotenen Broulim/Flierl und mussten sich völlig überraschend in fünf Durchgängen geschlagen geben.

Schnelle Entscheidung


In den Einzeln steigerte sich das TV-Sextett aber und sorgte gegen die keinesfalls schlechten Miltacher schnell für die Entscheidung. Lubomir Kriz (2), Lubos Broulim, Alois Spitzer, Stefan Fischer, Christian Brabec und Tobias Flierl holten sieben Siege am Stück. Den Schlusspunkt setzte dann erneut Broulim. Mit diesem Sieg feierten die Herren I gleichzeitig den Titelgewinn in der dritten Bezirksliga Ost. Damit verbunden ist auch der Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse. In der neuen Saison schlagen die Nabburger Herren in der zweiten Bezirksliga Nord auf.

Weiter auf der Erfolgswelle schwimmen auch die Herren VI. Sie mussten zweimal an Tische und bauten dabei ihre Siegesserie weiter aus. Zunächst empfingen sie den ASV Burglengenfeld V, gegen den die Nabburger in der Vorrunde noch eine Pleite kassierten. Diesmal konnten Rösch/Lorenz und Haug/Jambor die beiden hart umkämpften Eingangsdoppel jeweils im fünften Satz für sich entscheiden. Damit war der Grundstein zum späteren 8:4-Erfolg gelegt, den Alexander Rösch (2), Max Pucher (2) und Bernhard Jambor (2) mit ihren Einzelsiegen anschließend perfekt machten. Mit dem gleichen Ergebnis behielten die Herren VI im Lokalderby gegen die SpVgg Pfreimd die Oberhand. Hier stand es nach den Doppeln 1:1. In den Einzeln erwies sich nur der Pfreimder Spitzenmann Müller als unüberwindbare Hürde, alle anderen Spiele endeten zugunsten des TV. Die Punkte erzielten Haug/Jambor, Alexander Rösch (2), Max Pucher (2), Bernhard Jambor (2) und Wolfgang Haug. Durch diese beiden Siege bleiben die Herren VI auch nach sechs Spielen in diesem Jahr ungeschlagen und führen die Rückrundentabelle an.

In einem Freundschaftsspiel unterlagen die Nabburger Nachwuchsspieler dem TSV Stulln mit 4:6. Die Punkte für den TV erzielten dabei Nikolas Wegerer (2), Elias Holzgartner und Wegerer/Holzgartner. Bei den offenen Stadtmeisterschaften von Neumarkt vertrat Thomas Eckl die Farben des TV Nabburg. In der Doppelkonkurrenz ereilte ihn mit Christopher Wittmann (SF Bruck) bereits in der ersten Runde das Aus.

Auf dem dritten Platz


Wesentlich besser lief es für Eckl im Einzel der Leistungsklasse Herren C. Unter 31 Teilnehmern aus ganz Bayern kämpfte er sich ungeschlagen bis ins Halbfinale. Hier unterlag er dem späteren Sieger Klaus Jungfer (TSV Ottobrunn) denkbar knapp mit 2:3-Sätzen und belegte damit den dritten Platz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tischtennis (310)TV 1880 Nabburg (33)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.