Kantersieg im Spitzenspiel
TV-Tischtennisherren schlagen Ettmannsdorf

Sport
Nabburg
17.03.2016
18
0

Überwiegend positiv verlief der vergangene Spieltag für die Tischtennisspieler des TV Nabburg. Lediglich die Jugend patzte.

Die Herren I traten im vermeintlichen Spitzenspiel der dritten Bezirksliga bei Verfolger DJK Ettmannsdorf II an. Da den Gastgebern jedoch erhebliche Aufstellungsprobleme zu schaffen machten, entwickelte sich eine einseitige Partie, welche die Nabburger am Ende deutlich mit 9:1 gewannen. Die Punkte erzielten Broulim/Flierl, Fischer/Brabec, Lubomir Kriz (2), Lubos Broulim, Stefan Fischer, Christian Brabec, Tobias Flierl und David Kiener.

Eine klare Angelegenheit war auch die Partie der Herren II gegen den FC Schwarzenfeld. Trotz des Ausfalls von drei Stammspielern setzten sich die Nabburger souverän mit 9:0 durch. Es spielten und punkteten Schopper/Eckl, Kiener/Landgraf, Linke/Lipp, David Kiener, Marius Linke, Anton Schopper, Thomas Eckl, Thomas Landgraf und Thomas Lipp.

Einen kuriosen Verlauf nahm die Begegnung zwischen den Herren III und dem TSV Detag Wernberg II. Zunächst brachten Lorenz/Landgraf, Eckl/Lipp und Brabec/Pamler den TV mit ihren Doppelsiegen 3:0 in Front. In den ersten vier Einzeln behielten dann die Wernberger die Oberhand und gingen ihrerseits mit 3:4 in Führung. Danach waren wieder die TV-Akteure am Drücker. Mit fünf Siegen in Serie durch Thomas Lipp, Hans Pamler, Andreas Lorenz, Thomas Eckl und Thomas Landgraf zogen die Nabburger auf 8:4 davon. Erneut gönnten sich die Herren III eine kleine Verschnaufpause und ließen den Gast nochmals gefährlich nahe auf 8:6 herankommen. Schließlich war es erneut Hans Pamler, der mit seinem zweiten Einzelerfolg den 9:6-Gesamtsieg unter Dach und Fach brachte.

In der Meisterrunde der vierten Kreisligen kam es zum zweiten vereinsinternen Derby zwischen dem vierten und fünften Herrenteam. Wie schon im Hinspiel lautete das Endergebnis 9:1 für die Herren IV. Den Ehrenpunkt für die fünfte Mannschaft holte das Doppel Hinz/Rottner. Für die Herren IV punkteten Lipp/Pamler, Zimmermann/Schuierer, Thomas Lipp (2), Hans Pamler, Markus Zimmermann, Christine Schuierer, Josef Fischer und Bernhard Jambor.

In der Rückrunde weiterhin ungeschlagen bleiben die Herren VI. Bei den Sportfreunden Bruck V behielten sie deutlich mit 8:2 die Oberhand und kletterten damit auf den zweiten Tabellenplatz. Die Punkte für den TV erzielten Rösch/Lorenz, Haug/Jambor, Alexander Rösch (2), Bernhard Jambor (2), Wolfgang Haug und Josef Lorenz.

Keine Siege gab es diesmal im Jugendbereich. Die Jungen II unterlagen dem ASV Burglengenfeld II mit 4:8. Hier punkteten Bibernell/Kiener, Lukas Bibernell (2) und Robin Prüll für Nabburg. Eine Pleite kassierten die Jungen III bei den SF Bruck. Bei der 2:8-Niederlage waren lediglich das Doppel Pindl/Scherb und Philipp Pindl im Einzel erfolgreich.

Beim Bezirksbereichsranglistenturnier der Herren in Ebnath erreichte David Kiener mit zwei Siegen Platz acht. Christian Brabec wurde mit einem Spielgewinn Zwölfter.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tischtennis (308)TV 1880 Nabburg (33)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.