Pleite gegen Wernberg
Schmerzliche Niederlage für TV-Herren

Sport
Nabburg
06.02.2016
41
0

Das dominierende Ergebnis der Nabburger Tischtennisspieler am vergangenen Spieltag lautete 9:7. Die Hälfte aller Partien endete mit diesem Spielstand.

Eine schmerzliche 7:9-Niederlage kassierten die Herren I im Derby beim TSV Detag Wernberg. Durch den Ausfall von Alois Spitzer und Stefan Fischer waren die Erfolgsaussichten bereits vor den ersten Ballwechseln getrübt. Diese verschlechterten sich noch nach den Eingangsdoppeln, die alle drei an Wernberg gingen. Als dann Lubos Broulim dem wie entfesselt aufspielenden Daniel in fünf Sätzen unterlag, war der 0:4-Fehlstart endgültig perfekt.

Lubomir Kriz, Tobias Flierl, Christian Brabec und David Kiener konnten mit ihren Erfolgen den TV aber nach dem ersten Einzeldurchgang wieder auf 4:5 heran führen. Anschließend brachten Broulim und erneut Kriz die Nabburger erstmals mit 6:5 in Front und es schien so, als ob die Herren I die Partie in den Griff bekommen würden. In den letzten vier Einzeln gelang dann aber nur noch Kiener ein Spielgewinn, so dass Kriz/Broulim bei einem Zwischenstand von 7:8 ins Abschlussdoppel gehen mussten. Nachdem auch das vierte Doppel des Spiels verloren ging, war damit schließlich die bittere Niederlage besiegelt.

Besser machten es da die Herren II. Sie gewannen bei der DJK Steinberg II durch Linke/Kemptner das Abschlussdoppel und damit die gesamte Partie mit 9:7. Zuvor ragten Marius Linke, Martin Ruhland und Ersatzmann Thomas Eckl mit je zwei Einzelsiegen auf Seiten des TV heraus. Die übrigen Punkte erzielten Luber/Ruhland und Anton Schopper. Ebenfalls mit 9:7 gewannen die Herren III ihr Heimspiel gegen den TV Wackersdorf III. Ähnlich wie die Herren I mussten sie zunächst den Verlust aller drei Eingangsdoppel verkraften.

Von den zwölf Einzelspielen gingen insgesamt acht bis in den Entscheidungssatz. Hier behielten die Nabburger Thomas Eckl, Martin Brabec, Tobias Uhr (2) und Thomas Landgraf fünfmal die Nerven und legten damit den Grundstein zum knappen Erfolg. Hinzu kamen weitere Siege durch Thomas Lipp (2) und Andreas Lorenz, was die 8:7-Führung für den TV vor dem entscheidenden Doppel zur Folge hatte. In diesem machten Lorenz/Landgraf kurzen Prozess und sicherten mit 14:12, 11:6 und 11:6 den Nabburger Triumph.

Arg gebeutelt durch die Personalprobleme der anderen Nabburger Herrenteams mussten die Herren IV beim FC Maxhütte III antreten. Gegen den Mitkonkurrenten um die Aufstiegsplätze konnten sie so nicht ganz mithalten und unterlagen am Ende etwas mit 3:9. Schuierer/Kleber Martin, Lorenz Kleber und Christine Schuierer erkämpften die Zähler für den TV. Keine Chance hatten die Herren V gegen den TSV Detag Wernberg IV. Vor heimischer Kulisse unterlagen sie mit 1:9. Den Ehrenpunkt erzielte Bernhard Jambor. Die Jungen III bleiben in der Rückrunde ungeschlagen. Gegen die DJK Ettmannsdorf behielt der Nachwuchs mit 8:4 die Oberhand. Die Punkte holten Wiederer/Pindl, Anna Kleber (3), Christoph Wiederer (2) und Philipp Pindl (2).
Weitere Beiträge zu den Themen: Tischtennis (316)TV 1880 Nabburg (33)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.