Abschied von der "Schmelleria"
Langjährige Chefin der Mensa verlässt den Schulberg

Maria Plößl (vorne Mitte), Hauswirtschaftsmeisterin und Leiterin der Mensa "Schmelleria" auf dem Nabburger Schulberg, wurde von den Schulen und dem Arbeitgeber gfi-Weiden in der Bibliothek des JAS-Gymnasiums verabschiedet. Sie war für viele Jahre die Chefin in der Mensa auf dem Nabburger Schulberg und wendet sich künftig anderen Aufgaben zu. Ihre Nachfolgerin wird Rosmarie Seegerer. Bild: hfz
Vermischtes
Nabburg
08.01.2016
71
0

Ein großer Teilnehmerkreis hatte sich in der Bibliothek des Gymnasiums versammelt, um Maria Plößl, die langjährige Chefin der Mensa "Schmelleria", zu verabschieden. Sie wendet sich neuen Aufgaben zu. Nicht nur das Gymnasium profitierte von der Arbeit der Hauswirtschaftsmeisterin Plößl, sondern der gesamte "Schulberg". So waren Repräsentanten aller Schulen vertreten, um der Köchin und Organisatorin für ihre Leistung zu danken.

Alle Schulleitungen waren sich einig: "Sie haben nicht nur prima gekocht, sondern Sie haben auch eine Atmosphäre in der Mensa geschaffen, in der sich Schülerschaft und Lehrkräfte einfach wohlfühlen konnten", lobte der Schulleiter des Gymnasiums, Franz Xaver Huber. Realschuldirektorin Hannelore Reil-Heining betonte die hervorragenden fachlichen und menschlichen Qualitäten der Chef-Köchin. Den lobenden Worten schlossen sich Studiendirektorin Rosina Pimmer von der Berufsschule sowie der Rektor des Sonderpädagogischen Förderzentrums, Oliver Vogel, an: "Unsere Lehrkräfte, unsere Schüler und wir waren immer gerne bei Ihnen zu Gast."

Oberstudienrätin Dr. Anja Wiesner bedankte sich als Personalratsvorsitzende des Gymnasiums im Namen der Lehrkräfte für die gute Zusammenarbeit. Schülersprecher Kilian Gradl zeigte sich ebenfalls bei Maria Plößl dankbar für die ausgezeichnete Verpflegung und bestätigte: "Es hat immer super geschmeckt!" Angelika Schlosser, die Vertreterin der Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration bedauerte das Ausscheiden der geschätzten Mitarbeiterin, zumal es nicht nur dienstlich, sondern auch menschlich "einfach gut gepasst" habe. Glücklicherweise habe man mit Rosmarie Seegerer rasch eine würdige Nachfolgerin gefunden, die die Leitung der "Schmelleria" übernehmen wird.

Maria Plößl bedankte sich bei allen für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und die außergewöhnliche Wertschätzung, die man ihr und ihrem Team stets entgegengebracht habe. Mit kleinen Geschenken wurde Maria Plößl der Abschied versüßt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.