Auftaktveranstaltung der Schmankerlwochen
Schlemmen in der Spitalkirche

Stefan Bergmann (Gasthof zum Kräuterbeck), Jörg Podlesny (Gasthof zum Stern), Max Meier (Gasthof zum Kulm) und Stefan Sauerer (Restaurant Sauerer) - im Bild von links - machten bei der Eröffnung der Schmankerlwochen mit ihren kulinarischen Kostproben so richtig Appetit. Bilder: Götz (2)
Vermischtes
Nabburg
23.09.2016
185
0

Die Location war ebenso ein Genuss wie die Häppchen: Die Auftaktveranstaltung für die Schmankerlwochen ging diesmal in der sanierten Spitalkirche, künftiger Ort für Trauungen und Festivitäten, über die Bühne. Der Abend machte Appetit.

Die Nabburger Schmankerlwirte wählen jedes Jahr ein anderes Ambiente. Diesmal konnte der Vorsitzende des Fremdenverkehrsvereins, Stefan Sauerer, auf ein Versprechen von Bürgermeister Armin Schärtl setzen. Die Stadt stellte noch vor der offiziellen Eröffnung das historische Kleinod zur Verfügung und gab einen Vorgeschmack auf die künftige Nutzung. Die rund 120 Gäste wurden per Handschlag am Eingang begrüßt. Die Musik spielte auf, die Wirte konnten diesmal ihre Gäste auf einer Ballustrade begrüßen. Den Abend eröffnete der derzeit amtierende Bürgermeister Kurt Koppmann. Armin Schärtl war trotzdem gerne gekommen. "Der Bürgermeister ist in Urlaub, aber nicht weggefahren - und hier gibt es Freibier", schmunzelte Koppmann. Dafür sorgten an dem Abend Dr. Alois Plößl von der Rahner-Brauerei und Peter Neidl (Naabecker). Neben Stadträten, Vereinsvertretern und Geschäftsleuten war auch stellvertretender Landrat Jakob Schaf unter den Gästen, "denn bei so einem Termin sagt keiner nein", meinte Scharf. Zur Sanierung der Spitalkirche könne er "nur gratulieren". Bürgermeister Armin Schärtl erläuterte, dass die Stadt gegen eine Nutzungsgebühr Räumlichkeiten und Equipment zur Verfügung stellt. Die Wirte können das Catering übernehmen - für Feste, Vereinsjubiläen, diverse Anlässe. Wenn die Außenanlagen fertig sind, läuft die Probephase an.

Leckeres Buffet


An Stefan Sauerer war es, das Buffet zu eröffnen. Die leckeren Hingucker waren schnell verspeist - ob Rehfilet mit feiner Farce und Holundergelee, mit Schokolade gefüllte Wildschweinbrätlinge, Involtini mit Tomatenmarmelade, Apfel-Lachs-Tartar, Garnelensalat oder Kürbissüppchen. Für die "Süßen" gab es Schoko-Birnen-Mousse oder Kuchen. Die Gaumenkitzler von Stefan Sauerer, Jörg Podlesny, Stefan Bergmann und Max Meier - Erich Wiesenbacher war an diesem Abend verhindert - machten Appetit auf die Schmankerlwochen.

Die Termine


Wert wird auf "regionale und frische Produkte, Qualität und Originalität" gelegt. Den Anfang macht das Restaurant Sauerer vom 27. September bis 3. Oktober mit internationaler Küche. Von 5. bis 9. Oktober setzt das "Wirtshaus zum Wiesenbacher" auf Geflügelspezialitäten aus der Region. Im "Gasthaus zum Stern" wird von 12. bis 16. Oktober mit Herbstfrüchten gekocht und im "Gasthof zum Kräuterbeck" heißt es von 18. Oktober bis 23. Oktober "Französisch - modern". Oberpfälzer Wildbret gibt's vom 29. Oktober bis 6. November im "Gasthof zum Kulm".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.