Bürgermeister empfängt die Prinzenpaare in der Hochburg der Gardetreffen
Orden für die Majestäten

Vermischtes
Nabburg
11.01.2016
124
0

Die Prinzenpaare aus Niederbayern und der Oberpfalz sind standfest: Wohl jede der 22 Faschingsgesellschaften, die sich am Sonntag Vormittag zum Empfang der Stadt Nabburg in der kleinen Schulturnhalle einfanden, hatte eine lange Nacht hinter sich, kam doch an diesem Wochenende überall der Fasching in Fahrt. Bürgermeister Armin Schärtl (links), voller Freude über den gelungenen Stadtball, hieß zusammen mit der Nabburger Faschingsgesellschaft die jungen Prinzenpaare und die Präsidenten der Gesellschaften bei einem Glas Sekt und Brotzeit "im Herzen der Oberpfalz" willkommen. Nabburgs FG-Präsident Andreas Zitzmann war schon die Freude auf das folgende Jugendgardetreffen anzusehen: "Eine tolle Herausforderung". Ganz in seinem Element war wieder Landesverbandspräsident Hans Frischholz. Er hatte nachgerechnet: 25 Gardetreffen gingen bereits in der Stadt über die Bühne: "Nabburg hat sich zur Hochburg gemausert". Und seit er die Fäden im Landesverband zieht - immerhin 21 Jahre - hat sich die Mitgliederzahl von 42 auf 84 Gesellschaften verdoppelt. Den Jubiläums- und Hausorden überreichten das Nabburger Prinzenpaar Theresa I. und Sebastian I. zusammen mit dem Kinderprinzenpaar Hanna I. und Andreas I. an Bürgermeister Armin Schärtl. Viele Orden wurden noch ausgetauscht. 72 hatte alleine die Nabburger FG vorbereitet - mit der Gravur: "Es gibt soviel Not, Gewalt und Gier nach Macht und Geld, besser wär's wir Narren regieren die Welt". Bild: Völkl

Weitere Beiträge zu den Themen: Prinzenpaare (3)Empfang (20)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.