Englisches Theater
Inszenierung erntet viel Applaus

Englisches Theater diente als Motivationsschub für Gymnasiasten. "The Dark Lord and the White Witch" kam auf jeden Fall bestens an. Bild: jua
Vermischtes
Nabburg
04.06.2016
3
0

Zum wiederholten Male gastierte das englische "White Horse Theatre" im Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium. Das junge Ensemble gestaltete einen vergnüglichen Englischunterricht für etwa 180 Schüler der fünften und sechsten Jahrgangsstufe. Das pädagogische Tournee-Theater führt regelmäßig englischsprachige Stücke an deutschen Schulen auf. Inzwischen ist das Ensemble zur europaweit größten, professionellen Theatergruppe dieser Art geworden. Jahr für Jahr besuchen nach eigenen Angaben rund 350 000 Schüler die Aufführungen des Theaters.

Die Inszenierungen der Stücke sind so gestaltet, dass sie die Schüler zum Englischlernen motivieren. Für viele Jugendliche bietet sich da eine willkommene Gelegenheit, "auf Englisch" schmunzeln und lachen zu lernen. Im aufgeführten Stück "The Dark Lord and the White Witch" ging es um zahlreiche Fabelwesen, die "Underearth" bevölkern. Dort muss Gala, die Gewinnerin des Wettbewerbs um die schönste Gänseblumenkette, den bösen Lord Morbus finden, um zu verhindern, dass er die Herrschaft über das ganze Königreich übernimmt.

Nach zahlreichen Abenteuern, bei denen sie den geheimnisvollen Kreaturen wie der gefährlichen Riesenspinne Squumpitt oder den furchteinflößenden Woks begegnet, gelingt es ihr schließlich, Morbus auszuschalten - und wird zu ihrer eigenen Überraschung selbst zur neuen Königin von "Underearth". Mit großem Applaus bedankten sich die Schüler bei der Theatergruppe, die wieder mal ihr Ziel erreicht hatte: "Learning English by Theatre".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.