Ideenreicher Schnupperunterricht weckt Interesse
Latein lebendig machen

Am "Latein-Tag" zeigte Studienrat Dr. Florian Himmler die Ausrüstung der römischen Soldaten. Ein Fünftklässler wurde Stück für Stück mit originalgetreuen Nachbildungen bekleidet, durfte ein langes Schwert und einen großen Schild halten und strahlte, als er schließlich in voller Rüstung von seinen Klassenkameraden stand. Bild: hfz
Vermischtes
Nabburg
01.03.2016
36
0

Einen "Latein-Info-Tag" veranstaltete die Fachschaft Latein am Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium unter Regie von Oberstudienrätin Karin Luschmann. Eingeladen waren alle Kinder der fünften Klassen, die für kommendes Schuljahr die Entscheidung für eine zweite Fremdsprache treffen werden.

Der Schnupperunterricht war eine echte Werbung für Latein. Unterhaltsam und spielerisch ging man an die fremden Vokabeln heran und konnte rasch vieles verstehen, da es doch hilfreiche Überschneidungen mit der deutschen und englischen Sprache gibt. Gut kamen auch die Bastelmaterialien an, mit deren Hilfe die jüngeren Schüler eine römische Legion herstellen konnten. Besonderes Interesse weckte Studienrat Dr. Florian Himmler mit seinen Gegenständen aus dem römischen Heereswesen. "Es soll Antike zum Anfassen sein", umriss Dr. Himmler sein Engagement am Lateintag.

Die Schüler aus der neunten Jahrgangsstufe verwöhnten die Teilnehmer mit zahlreichen römisch-mediterranen kulinarischen Köstlichkeiten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.