Jugendblaskapelle in der Steiermark und in Vorderstoder - Auftritt bei Wettbewerb des ...
Musikalische Kontaktpflege in Österreich

Als Schlussmarsch der Siegerehrung erklang "Dem Land Tirol die Treue" als Gemeinschaftschor. Bild: bph
Vermischtes
Nabburg
11.09.2016
108
0

Deutschlandsberg im Steierischen Schilcherland war das Ziel der Vereinsfahrt der Jugendblaskapelle. Natürlich - wie kann es anders sein, wenn Musikern reisen - waren im Programm auch zwei Auftritte vorgesehen.

Die Idee zum Ausflug hat Vorsitzender Joseph Ferstl vergangenes Jahr beim Gründungsfest der Freiwilligen Feuerwehr Nabburg zusammen mit den Verantwortlichen der Wehr aus Lebring-St. Margarethen entwickelt. Zunächst stand deshalb das Zusammentreffen mit einer Abordnung der Nabburger Freiwilligen Feuerwehr bei einer "Flash-Over-Disco" im Feuerwehrhaus Lebring auf dem Programm. Sie war ebenfalls mit einem Bus zur Partnerwehr angereist, um parallel bei der großen 120-Jahr-Feier der Feuerwehr Lebring dabei zu sein.

Die Blaskapelle gab beim "20. Wasserwehrleistungsbewerb" des Landesfeuerwehrverbands Steiermark auf dem Veranstaltungsgelände der Landesfeuerwehrschule beim "Tag der Lebensretter" ein Standkonzert. Nach einem Besuch in Graz geleitete die JBKN die fast 600 Teilnehmer des Wettbewerbs zusammen mit der örtlichen Trachtenmusikkapelle zur Siegerehrung vor dem Festzelt. Danach war Zeit zum Kennenlernen der Musiker, um mit den Verantwortlichen der Trachtenmusikapelle Lebring Kontakte zu knüpfen und Adressen zu tauschen. Als musikalischer Höhepunkt des Abends sorgten die "Jungen Paldauer", Finalisten des Grand Prix der Volksmusik, im Festzelt für Stimmung.

Zu einem außergewöhnlichen Klangerlebnis wurde auf der Heimreise ein Abstecher zum 160-jährigen Gründungsfest des Musikvereins Vorderstoder in Oberösterreich. Hier spielte die aus der Fernsehsendung "Wirtshausmusikanten" bekannte Formation "Junge Pongauer Tanzlmusi" mitreißend auf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.