Kindergarten zu Besuch im Musikerheim - Werbung für neue Bläserklasse
Erste Schritte zur Kapelle

So funktionieren Saxofon und Klarinette: Ausbilderinnen der Jugendblaskapelle zeigten es den kleinen Besuchern aus dem Kindergarten. Bild: bph
Vermischtes
Nabburg
20.07.2016
29
0

Vor einigen Tagen bekam die Jugendblaskapelle Besuch im Musikerheim. Der benachbarte Kindergarten St. Angelus kam vorbei, um mehr über den Verein und vor allem über die Instrumente zu erfahren.

Im Zuge des diesmaligen musikalischen Jahresthemas "Du bist ein Ton in Gottes Melodie" besuchten die drei Gruppen des Kindergarten St. Angelus das benachbarte Musikerheim der Jugendblaskapelle. Vorsitzender Joseph Ferstl und einige Ausbilder spielten für die Kinder eine Kostprobe aus dem Repertoire der Bläserklasse und stellten die einzelnen Instrumente vor. Es begann die große Familie der Blechblasinstrumente mit Tuba, Posaune, Tenorhorn, und Trompete sowie Waldhorn. Im Anschluss lernten die kleinen Gäste auch die Familie der Holzblasinstrumente mit Klarinette, Querflöte und Saxofon kennen. Dann durften die Kinder selbst ausprobieren, wie es sich anfühlt, ein Blasinstrument in der Hand zu haben. Außerdem konnten sie, im wahrsten Sinne des Wortes, einmal so richtig auf die Pauke hauen. Am Ende des Besuchs wurden die Nachbarn mit einem flotten Ständchen verabschiedet.

Bei der Jugendblaskapelle mitmachen können Kinder ab der zweiten Klasse im Alter ab sieben Jahren. Der Verein beginnt im Herbst wieder einen neuen Ausbildungsabschnitt. Anmeldungen dafür sollten bis 25. Juli beim Vorsitzenden der JBKN, Joseph Ferstl (Telefon 09433/1543), abgegeben werden. Vor der endgültigen Entscheidung gibt es am Mittwoch, 27. Juli, um 19.30 Uhr einen Informationsabend für die interessierten Eltern im Musikerheim.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.