Letzter Schultag für Musiklehrer Johannes Windisch
Ende einer Ära

Studiendirektor Johannes Windisch (vorne Mitte mit Ehefrau, links Tochter und Enkel) wurde von Vertretern der Schulfamilie des JAS-Gymnasiums in den Ruhestand verabschiedet. Bild: hfz
Vermischtes
Nabburg
02.08.2016
99
0

Mit Musiklehrer Johannes Windisch verlässt eine außergewöhnliche Persönlichkeit nach 35 Dienstjahren das Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium. Die Schulfamilie des JAS-Gymnasiums verabschiedete den Studiendirektor am letzten Tag des Schuljahres.

Schulleiter Franz Xaver Huber ließ die Lebensleistung des Musiklehrers Revue passieren. Während seiner Zeit und im Rhythmus seines Taktstockes entstand ein schulisches Musikleben, das sich weit über die regionalen Grenzen hinaus einen hervorragenden Ruf erwarb, Eindruck gemacht und Bleibendes geschaffen hat. Seine Motivation und sein Leitmotiv war der Wunsch, junge Menschen für die Musik zu begeistern und sie so in ihrer Persönlichkeit und charakterlichen Reife zu formen. Ganze Generationen von Schülern hat er erfolgreich an die Musik herangeführt und während seines Unterrichts bis zum Abitur begleitet. Schüler und Eltern wussten stets, was sie an ihm hatten.

Huber dankte Johannes Windisch zusammen mit Studiendirektorin Monika Leisner. Personalratsvorsitzende Dr. Anja Wiesner bescheinigte dem beliebten Kollegen eine stets angenehme Art der Zusammenarbeit. Die neue Elternbeiratsvorsitzende Johanna Baumann sprach den Dank der Eltern aus und überreichte ebenso ein Geschenk wie die Schülersprecher Kilian Gradl, Miriam Schindler und Martin Tröppl, die sich für guten Unterricht, unvergesslichen Unternehmungen und die hervorragende Betreuung bedankten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.