"Sirbas" entführt Schüler ins Reich der Magie
Einfach zauberhaft

Magier "Sirbas" begeisterte die fünften und sechsten Klassen des Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasiums in seiner "Physik-Zaubershow" mit seinen beeindruckenden Kunststücken. Bild: hfz
Vermischtes
Nabburg
15.11.2016
19
0

Tücher verschwinden wie von Geisterhand, ein Strick wird mit der Schere zerschnitten - aber einen Moment später ist er wieder ganz. Und wo ist das Salz hin, das der Zauberer vor aller Augen in seinen Zylinderhut geschüttet hat?

Josef Fertsch alias Zauberer "Sirbas" versetzte seine jungen Zuschauer aus den fünften und sechsten Klassen im Schulaufgabenraum des Nabburger Gymnasiums immer wieder ins Staunen. Der gebürtige Schmidmühlener, der, wenn er nicht gerade witzig und wortgewaltig den Zauberstab schwingt, als Gymnasiallehrer die Fächer Mathe und Physik unterrichtet, besuchte auf Einladung der Fachschaft Physik unter der Leitung von Oberstudienrat Günther Schuster das JAS-Gymnasium, um in einer Jubiläumsveranstaltung anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Schule die Begeisterung der Jugendlichen für die Naturwissenschaften auf ganz besondere Weise zu wecken.

Dass ihm dies von der ersten Minute an gelang, zeigte die Gebanntheit des jungen Publikums angesichts seiner Zaubertricks mit verschwindenden Eiern, bunten Seidentüchern und "zauberhaften" Luftballons.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.