Spaß bei schrillem Auftritt

Mit schillernden Anzügen, guter Spiellaune und treffenden Pointen begeisterten Volker Heissmann und Martin Rassau (von rechts) mit ihrem "Unterhaltungsabend" in der Nordgauhalle. Bild: weu
Vermischtes
Nabburg
21.11.2016
23
0

Mit Witz, Ironie und Schlagfertigkeit strapazierten Volker Heissmann und Martin Rassau die Lachmuskeln der Zuschauer in der Nordgauhalle über zwei Stunden. Auch als lästerndes Witwenpärchen "Waltraud und Mariechen" nahmen sie sich da kein Blatt vor den Mund.

Als "Schatzkästchen" und "Perle" der Oberpfalz bezeichnete Martin Rassau die Stadt Nabburg und legte den Grundstein für Lokalkolorit, der sich durch das ganze Programm durchzog. In dem "Kleinod der Oberpfalz" bekomme man im Einkaufsparadies, also beim Haas, alles "von der Tintenpatrone bis zur Urne". Aber "wer in Nabburg auftritt, der hat's geschafft". Einschränkungen gebe es höchstens bei der Sprache ("Wenn ihr euch unterhaltet, versteh ich nicht viel") und beim Essen gehen am Samstag Mittag. Das Schönste in Nabburg sei auf jeden Fall die kurze Entfernung zur Autobahn.

Das neue Programm von Frankens beliebtestem Comedy-Duo titelt "Unterhaltungsabend", der den Gästen auch in exzellenter Form geboten wurde. Mit Tempo, Witz und Charme alberten sich die beiden Verwandlungskünstler in grell-bunten "exotischen" Anzügen durch jede Menge absurder Situationen. Das Publikum bog sich vor Lachen bei dem Sketch, wie sich ein Franke im Handy-Laden benimmt. Während der Kunde (Volker Heissmann) ein I-Phone zum Telefonieren will, empfiehlt der Verkäufer weitere Funktionen wie simsen, twittern und "appsen". Perfekt war die Verwechslung, als der Verkäufer empfahl: "Mit der Flatrate können Sie 24 Stunden, so oft Sie wollen".

Immer wieder wiesen die Fürther Komiker auf die Tücken des Alltags hin, etwa dass man schon eine Büchsenmilch-App brauche, damit man weiß, dass man zwei Löcher machen muss. Jugendliche laufen heutzutage im Wald herum und ärgern sich, das s sie keinen Bum mit Kugeln finden. In ausgelassenen Sketchen und heiteren Spielszenen zeigten die beiden auf, dass man in der Buchhandlung das richtige Buch finden muss, das genau als Unterlage für den defekten Küchenschrank dient.

Volker Heissmann war nicht zu überbieten, als er als doofer, zurückgebliebener Bauer eine Frau suchte. "Eine Ziege wäre leichter zu finden", lautete der Kommentar des "Love-Coachs", des Liebesberaters Martin Rassau. Aber schließlich sei er ein sauberer Mann, er benutzt Hakle-Feuchttücher mehrmals und wäscht sie im Geschirrspüler. Nicht nur durch seine ausgeprägte Mimik und Gestik begeisterte Volker Heissmann das Publikum, er erwies sich mit seiner ausdrucksstarken Bariton-Stimme auch als perfekter Sänger.

Nach der Pause traten die berühmt-berüchtigten Witwen "Waltraud und Mariechen" auf die Bühne, die mit bissigen Kommentaren ihre ganz eigene Sicht auf die Dinge äußerten und mit derbem Humor kein Blatt vor den Mund nahmen. Bei einem gelungenen "Unterhaltungsabend" solle man sich sagen: "Allmächt naa, woa des heit bled, awa schee", erklärten die beiden frotzelnden Komödianten. Demnach war der Abend sehr erfolgreich. Nach lang anhaltendem Applaus gab es als Zugabe noch einen Sketch und das Lied "So leb dein Leben".
Weitere Beiträge zu den Themen: Nordgauhalle Nabburg (3)Heissmann und Rassau (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.