Von Tür zu Tür für Naturschutz
Sammlung der Realschüler erbringt 2653,70 Euro

Eine Spende über 2653,70 Euro übergaben die Realschüler der fünften Jahrgangsstufe an die Kreisgruppe vom Bund Naturschutz. Bild: scg
Vermischtes
Nabburg
07.06.2016
24
0

Eine Schule ist vor allem zum Lernen da. Dass sie aber auch Werte und soziales Handeln vermitteln kann, stellt die Naabtal-Realschule Nabburg unter Beweis. Nach der Aktion "500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung" gingen die Kinder der fünften Jahrgangsstufe nun auf Tour, um für den Bund Naturschutz in Bayern (BN) Spenden zu sammeln.

2653,70 Euro übergab Organisatorin Christine Jocher an die BN-Kreisgruppe Schwandorf. Dies nahmen Vorsitzender Klaus Pöhler und sein Stellvertreter Arnold Kimmerl zum Anlass, um die Kinder zu besuchen und über ihre Arbeit zu berichten.

Kimmerl erörterte, dass Menschen bereits vor vielen Jahren erkannten, dass die Natur mancherorts in Gefahr ist und es Personen braucht, die für sie eintreten. So wurde der Bund Naturschutz in Bayern 1913 gegründet. Seit gut 40 Jahren ist auch die Kreisgruppe Schwandorf in vielen Bereichen aktiv. Beispielhaft nannte Kimmerl die geplante Unterschutzstellung des Ausees und des Lindensees im Oberpfälzer Seenland, oder die Rettungsaktion von tausenden Kröten im Frühjahr. In Stein bei Pfreimd werden Flächen seit 20 Jahren mit Ziegen beweidet, damit seltene Tiere und Pflanzen hier wieder leben können.

Auch setzt sich der Bund Naturschutz für gentechnikfreie Lebensmittel, eine Landwirtschaft ohne Glyphosat und für den Ausbau von Bioprodukten ein. Klaus Pöhler bedankte sich bei den Biologielehrern für ihre Unterstützung und bei den fleißigen Sammlern mit kleinen Präsenten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.