Luca Trezza bekommt Förderpreis
Bayerns bester Zahntechniker

Luca Trezza gefällt der Beruf des Zahntechnikers. Die Freude an der Arbeit spornte ihn zur Höchstleistung an. Unser Bild zeigt ihn an seinem Arbeitsplatz.
Wirtschaft
Nabburg
11.06.2016
300
0
 
Als "Bayerns bester Zahntechniker 2016" bekam der junge Nabburger Luca Trezza einen Förderpreis. Bilder: jua (2)

Vom Hauptschüler zu Bayerns Bestem! Für Luca Trezza war es ein steiniger Weg. Und doch schaffte er es mit Bravour. Für seinen Abschluss als Zahntechniker bekam er den "Regensburger Förderpreis 2016".

Nach der Volksschule mit einem eher durchschnittlichen "Quali" stehen einem beruflich nicht allzuviele Möglichkeiten zur Verfügung. Wie dieses vorherrschende Vorurteil dachte auch Luca Trezza und fing vor Ort eine Elektrikerlehre an. Schon nach ein paar Wochen merkte der jetzt 20-Jährige, dass er diesen Beruf nicht ein Leben lang machen möchte. "Was nun?", stellte er sich die Frage?

Nach mehreren Anfragen in verschiedenen Berufssparten bot ihm ein Dentallabor eine Lehrstelle als Zahntechniker an. Ganz ehrlich sagt er heute darüber lächelnd: "Ich hatte von diesem Berufszweig keine Ahnung". Das machte sich dann auch gleich in der Berufsschule bemerkbar! Erstens besaßen die meisten seiner Klassenkameraden Abitur, zweitens waren sie schon um die 20 und er erst 15 - und taten sich mit chemischen Formeln relativ leicht. "Ich nicht, da ich in der Volksschule nur am Rande etwas von Chemie mitbekommen hatte und mir auch das technische Verständnis fehlte," weiß er noch gut.

Der junge Nabburger verfiel immer mehr in Resignation und verlor die Freude an seiner Ausbildung. "Bisher hatte ich mich so recht und schlecht durchgeschlagen", erklärt er seine damalige Lage. Die große Perspektive schien ihm dieser Beruf nicht zu bieten. "Mit diesen Gegebenheiten konnte ich niemals einen Abschluss erreichen. Da machte mir ernsthafte Gedanken, wie es nun weiter gehen soll", berichtet er. Er brach im dritten Lehrjahr seine Ausbildung ab und bewarb sich bei einem Zahntechniker in Weiden. "Und von da an gings bergauf", erzählt er freudestrahlend.

Stark aufgeholt


Nun musste Luca Trezza Tag und Nacht büffeln, damit er an der Sommerprüfung teilnehmen konnte. Innerhalb von einem viertel Jahr holte er durch Mithilfe seines neuen Chefs, der fest an ihn glaubte, und der Kollegen den gesamten Stoff, der ihm durch die steigenden Anforderungen immer mehr Spaß machte, in Theorie und vorwiegend in der Praxis für die Gesellenprüfung auf. Mit dem schier unglaublichen Ergebnis, dass er die beste praktische Arbeit von etwa 250 Prüflingen in Bayern abgab!

Den Höhepunkt seiner Karriere verdankte er einem Leistungswettbewerb anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der "Regensburger Förderpreise". Die beiden Besten aus dem Sommer- und Winterabschluss nahmen an dieser praktischen Arbeitsprüfung teil und hatten eineinhalb Tage Zeit, ihr Können unter Beweis zu stellen. "Das war echt hart, wesentlich schwieriger noch als die Gesellenprüfung", denkt Trezza an den Freitag und Samstag in der Städtischen Berufsschule II in Regensburg zurück. Schon bald erhielt sein Chef Vadim Melika die Nachricht über den Wettbewerbsverlauf. Da war die Freude natürlich groß: Er sprach seine Glückwünsche und den Stolz der Firma während einer kleinen Feierstunde aus.

"Ich war überwältigt und hätte doch nie geglaubt, dass ich den Wettbewerb gewinne und der Beruf Zahntechniker so sogar mal mein Traumjob wird", lacht er. Mit dieser Auszeichnung erhielt er einen sieben Tage dauernden Kurs in Bremen bezahlt, einen Geldbetrag von 400 Euro und einen firmeninternen Kurs. Die feierliche Übergabe der Förderpreis- Urkunde für den Erfolg "Bayerns bester Zahntechniker" erfolgt am 25. Juni in der Universität Regensburg. Luca Trezza will sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen. Er möchte sich permanent weiterbilden und freut sich über das Vertrauen seines Chefs, der ihn stets mit neuen, präziseren und anspruchsvolleren Aufgaben konfrontiert.

Meine Eltern, die sehr stolz auf mich sind, hätten nie gedacht, dass ich jemals als Hauptschüler "Bayerns bester Zahntechniker" werde.Luca Trezza
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.